News - Seite 5

Das war die Woche

Das war die Woche

Chuchel, das neue Adventure von Amanita Design hat ein Veröffentlichungsdatum: Der Titel wird am 7. März für PC, Mac und Android erscheinen. Eine iOS-Version folgt später.

Die Veröffentlichung der mobilen Portierung von Lost Horizon 2 verzögert sich dagegen bis zum 21. März. Das gab Entwickler Animation Arts auf Facebook bekannt. Es werden "personelle Gründe und Änderungen im Submission-Ablauf im App Store" als verantwortliche Faktoren angegeben. Silent Streets: Mockingbird, das neue Spiel des Enwicklers von Another Lost Phone: Laura's Story (unser Test), soll am 3. März für iPhone erscheinen. Die Vorbestellung für 2,99 Dollar ist bereits möglich. Auch eine deutsche Lokalisation wird vorhanden sein.

Episode 99 von Maniac Mansion Mania ist erschienen. Die Folge trägt den Titel Die Premiere und kann hier heruntergeladen werden. Das vierköpfige Indie-Team um den Entwickler Paul Podberezko arbeitet an der Fertigstellung des Spiels Shapik: The Quest 2, welches im Stil der Samorost-Spiele gehalten ist. Die Veröffentlichung für Windows, Mac und mobile Geräte soll möglichst im Sommer folgen. Eine kostenlose Demo ist bereits 2016 erschienen. Der erste Teil, Shapik: The Quest, kann ebenfalls kostenlos im Browser gespielt werden.

Das Horrorspiel Layers of Fear: Legacy ist nun für Nintendo Switch erhältlich. Der Preis der Downloadversion beträgt 19,99 Euro. Am 1. März folgt außerdem die Nintendo Switch-Version von A Normal Lost Phone.

Trüberbrock hat eine Steam-Seite erhalten. Der angegebene Veröffentlichungstermin darf aber nicht ganz ernst genommen werden. ;-) Zu Papers, Please ist ein Kurzfilm erschienen, welcher auf Steam kostenlos erhältlich ist.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Reif für die Insel: Oxenfree im Test

  • 25.02.2018   |  
  • 10:32   |  
  • Von Hans Pieper    
  • |  
  • Oxenfree
Reif für die Insel: Oxenfree im Test

Mit Oxenfree erschien im vergangenen Jahr ein ungewöhnliches Adventure, das die Erzählung um mystische Ereignisse auf einer Insel und vor allem die Dialoge in den Mittelpunkt stellt. Wir haben uns den Titel nun näher für euch angesehen.

Adventure des Jahres 2017: Stimmt jetzt für eure Favoriten!

  • 24.02.2018   |  
  • 09:49   |  
  • Von Hans Pieper    
Adventure des Jahres 2017: Stimmt jetzt für eure Favoriten!

2017 war erneut ein vielseitiges Adventure-Jahr. Es gab klassisches 2D-Point-and-Click-Kost, spannende 3D-Erkundungen aus der Egoperspektive, innovative Neuideen - und insgesamt über 200 neue Titel. Aber welche davon waren eurer Meinung nach die besten? Stimmt jetzt ab für euer Adventure des Jahres 2017.

Die Umfrage läuft bis zum 11. März. Unter allen Einsendungen verlosen wir ein Adventure nach Wahl.

Abenteuer in der Kälte: Alaska im Test

  • 24.02.2018   |  
  • 08:44   |  
  • Von Hans Pieper    
  • |  
  • Alaska
Abenteuer in der Kälte: Alaska im Test

Im jetzt neu erschienenen Alaska übernimmt der Spieler die Rolle eines seit kurzer Zeit etwas einsamen Hüttenbewohners im titelgebenden US-Bundesstaat. Die Entwickler wollten dabei einen Horror-Kriminalfall umsetzen. Gruselig ist das ganze geworden – allerdings aus anderen Gründen. Die erklärt euch unser Test.

Quo vadis, Daedalic? So sehen die Zukunftspläne des Studios aus

  • 23.02.2018   |  
  • 18:01   |  
  • Von Hans Pieper    
Quo vadis, Daedalic? So sehen die Zukunftspläne des Studios aus

Der Hamburger Entwickler und Publisher Daedalic hat in München nicht nur einen neuen Standort - dort wird auch Jan "Poki" Müller-Michaelis' neues Spiel entwickelt. Zur Überraschung zahlreicher Fans wurde bereits bekannt, dass es sich nicht um ein klassisches 2D-Point-and-Click-Adventure handeln wird. Gleichzeitig war es in den letzten Monaten relativ still um die beiden Titel The Devil's Men und State of Mind. Wir haben deshalb ein Interview mit Tim Krause-Murroni, Director Communications, geführt und nach näheren Infos zum Stand der drei Projekte gefragt.

Die Antworten findet ihr in unserem Interview.

Kurz und scherzlos: Football Game im Test

  • 20.02.2018   |  
  • 18:02   |  
  • Von Hans Pieper    
  • |  
  • Football Game
Kurz und scherzlos: Football Game im Test

Wenig überraschend geht es in dem klassischen 2D-Point-and-Click-Adventure Football Game um ein entsprechendes Spiel. Und da der Protagonist ein Highschool-Gänger ist, darf natürlich auch die Liebesgeschichte nicht fehlen. Bleibt die Frage: Lohnt sich das Spiel? Hier erfahrt ihr es.

The Sinking City: Entwicklertagebuch veröffentlicht

  • 20.02.2018   |  
  • 17:42   |  
  • Von Hans Pieper    
  • |  
  • The Sinking City
The Sinking City: Entwicklertagebuch veröffentlicht

Ein Video gibt einen Einblick in The Sinking City, das derzeit von Frogwares entwickelt wird. Der Titel orientiert sich an den Werken des Horrorautors H.P. Lovecraft. Wie diese in das Spiel integriert werden, zeigt das nun erschienene Video. Interessanterweise ist in der dazugehörigen Pressemitteilung von einem "investigativen Adventure in einer Open World" die Rede. Es bleibt also abzuwarten, wie nahe der neue Titel der Sherlock Holmes-Macher tatsächlich unserem Genre sein wird. Ein Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt.

Abenteuer Weltraum: The Station im Test

  • 19.02.2018   |  
  • 22:58   |  
  • Von Hans Pieper    
  • |  
  • The Station
Abenteuer Weltraum: The Station im Test

Was, wenn im All Leben gefunden wird? Was, wenn es agressiv ist? The Station schickt den Spieler auf eine Raumstation in der Umlaufbahn eines unbekannten Planeten. Wir waren dort und verraten euch im Test, ob sich der Titel lohnt.

Revolution sucht Adventure-Producer

Revolution sucht Adventure-Producer

Revolution Software, die Firma hinter Spielen wie Baphomets Fluch oder Beneath a steel Sky, hat eine Ausschreibung für die Stelle als Producer veröffentlicht. Es soll sich dabei um den nächsten großen Adventure-Titel des Studios handeln. Die Produktion findet vom britischen York aus statt, wo auch Revolution beheimatet ist.

Damit steht fest, dass die Firma den Startschuss für ihr nächstes Adventurespiel gegeben hat. Welches Spiel genau dahinter steckt, ist aber noch nicht bekannt. Noch im Januar war Firmenchef Charles Cecil übrigens auf einer Recherchereise in Sri Lanka.

Das war die Woche

Old Man’s Journey soll morgen zum Preis von 9,99 Euro für Nintendo Switch veröffentlicht werden (unser Test zur Windows- und Mobilen-Version). Es gibt einige neue Features, wie zum Beispiel einen Zweispieler-Modus. Bear With Me erscheint dagegen im zweiten Quartal 2018 für Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Die erste Episode des 2D-Adventures ist mittlerweile für Windows, Mac und Linux kostenlos spielbar. Die Collector's Edition ist bei Steam für 9,98 Euro erhältlich. Die Safe Mode Version von SOMA kann nun auch im Playstation 4-Store erworben werden. Der Preis beläuft sich auf 28,49 Euro.

Neuigkeiten aus dem Maniac Mansion Mania-Universum: Episode 98: Maniac Apartment ist nun mit deutscher Übersetzung erhältlich.

High School Adventure ist für Android erschienen. Das Spiel besitzt eine englische Sprachausgabe und kann über den Google Play-Store kostenlos erworben werden. Allerdings werden In-App-Käufe angeboten.

Das Puzzlespiel Algo Bot ist am 14. Februar auf Steam erschienen. Der reduzierte Preis beläuft sich auf 8,99 Euro. Versprochen werden über 40 Programmierrätsel, deutsche Untertitel sind vorhanden. Das Horror-Adventure Silent Descent hat den Early Access auf Steam verlassen und ist nun komplett zum Preis von 9,99 Euro erhältlich. Das Spiel wird ausschließlich in englischer Sprache angeboten.

Die Kickstarter-Kampagne zu Aurora - The Lost Medallion wurde abgebrochen, da das Projekt zu weit vom Finanzierungsziel entfernt war. Von den geforderten 40.000 Pfund wurden bis zum Abbruch lediglich ca. 2.000 Pfund erreicht. Die Entwickler wollen ihre Arbeit an dem Spiel trotzdem fortsetzen und nach anderen Finanzierungsmöglichkeiten suchen.

Code 7 des Entwicklers Goodwolf Studio bittet bei Patreon um Unterstützung.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Where the Water Tastes Like Wine kommt am 28. Februar

Where the Water Tastes Like Wine kommt am 28. Februar

Where the Water tastes like Wine ist der Titel eines neuen interaktiven Adventures von Good Shepherd, welches am 28. Februar für Windows, Mac und Linux erscheinen wird.

Versprochen wird ein wehmütiges und einfallsreiches Folklore-Spiel über die amerikanische Geschichte. Besonders beeindruckend ist die Sprecherliste, welche sich aus Sting (The Police), Dave Fennoy (The Walking Dead), Cissy Jones (Firewatch), Kimberly Brooks (Mass Effect) und anderen bekannten Sprechern zusammensetzt.

Das Spiel wird für 19,99 Euro erhältlich sein. Eine Wayfarer Edition gibt es für 26,99 Euro und enthält den Soundtrack und ein Artbook in digitaler Form.

Football Game ist erschienen

  • 15.02.2018   |  
  • 21:12   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Football Game
Football Game ist erschienen

Das Pixel-Adventure Football Game von Cloak and Dagger Games ist seit gestern bei Steam erhältlich und aktuell um 20 Prozent auf 1,59 Euro reduziert. Für derzeit 2,70 Euro gibt es außerdem eine Collector's Edition, die den Soundtrack enthält.

Trotz des eher sportlastigen Spieletitels handelt es sich hier um ein klassisches 2D-Point-and-Click-Adventure. Die Spielzeit liegt bei ungefähr 45 Minuten.

Cloak and Dagger Games dürften eingefleischten Adventurespielern bereits durch ihre letzten Titel A Date in the Park und Legend of Hand bekannt sein. Der Titel enthält keine Sprachausgabe und ausschließlich englische Texte.

Nelson and the Magic Cauldron für Ende des Jahres geplant

Nelson and the Magic Cauldron für Ende des Jahres geplant
Das über Kickstarter finanzierte 2D-Adventure Nelson and the Magic Cauldron von Manuel Schenk ist laut einem aktuellen Kickstarter-Update inzwischen komplett spielbar. Bis April soll nun die Betatest-Phase laufen. Im Sommer sollen die Sprachaufnahmen folgen. Zwar sind bisher noch nicht alle Sprecher gefunden, der Autor ist jedoch zuversichtlich, dass sich dies bis dahin geklärt hat.
 
Die Veröffentlichung in deutscher und englischer Sprache ist für Ende des Jahres geplant.

Überwachungsnachschub: Orwell bekommt zweite Staffel

Überwachungsnachschub: Orwell bekommt zweite Staffel

Der mehrfach ausgezeichnete Überwachungsthriller Orwell erhält eine zweite Staffel mit dem Titel Ignorance is Strength. Die erste Episode soll am 22. Februar auf Steam erscheinen. Als Agent hat der Spieler dabei unter anderem die Möglichkeit, Medien und deren Wahrnehmung zu manipulieren. Ein Trailer gibt bereits einen ersten Eindruck.

Adventure des Jahres 2016: Die Ergebnisse

  • 14.02.2018   |  
  • 16:52   |  
  • Von Hans Pieper    
Adventure des Jahres 2016: Die Ergebnisse

Lieber spät als nie: Die Ergebnisse der Wahl zum Adventure des Jahres 2016 liegen vor. Auf unserer Feature-Seite haben wir die Favoriten der Redaktion und eure Stimmen zusammengefasst.

Daedalic, des samma mia: Hamburger Entwickler gründet Zweigstelle in München

  • 14.02.2018   |  
  • 11:42   |  
  • Von Hans Pieper    
Daedalic, des samma mia: Hamburger Entwickler gründet Zweigstelle in München

Publisher und Entwickler Daedalic eröffnet in München einen dritten Standort. Das berichtet das Branchenmagazin Games Wirtschaft. Die Daedalic Entertainment Bavaria GmbH übernimmt dabei laut des Berichts vollständig das Team des Entwicklerstudios Klonk Games (Shift Happens).

Zusätzlich wird in dem Artikel erwähnt, dass Jan "Poki" Müller-Michaelis neuester Titel in der neuen Niederlassung entwickelt werden soll. Ob es sich dabei um ein Adventure handeln wird, ist noch unbekannt.

Update: Unser Leser seven hat uns auf ein Interview aufmerksam gemacht, das mehr Details zu Pokis kommenden Projekten enthält. Es ist ebenfalls bei Games Wirtschaft erschienen. Offenbar rückt der Fokus weg von klassischen 2D-Adventures.

 

 

Überraschung: KochMedia wurde verkauft

Franz Koch, der Inhaber von KochMedia, verkauft sein Unternehmen. Koch Media ist Spielern vor allen Dingen durch das Label Deep Silver bekannt (Geheimakte-Reihe, Lost Horizon etc.). Der neue Käufer ist THQ Nordic AB, früher bekannt als "Nordic Games". Der Kaufpreis für die Anteile soll bei 121 Millionen Dollar liegen.

Der schwedische Konzern hatte bereits 2011 die insolvente JoWood übeernommen (Haunted, Nikopol etc.) und damit auch Spiele des Labels The Adventure Company, die bis Mitte der 2000er zahlreiche Adventures veröffentlichten. 2014 erwarb man von dtp dann auch die Rechte an Black Mirror und den Firmennamen (sowiel zahlreiche Titel) des zerschlagenen Publishers THQ. Damit vereint THQ Nordic nun gemeinsam mit dem Deep Silver-Katalog eine große Bandbreite an Spielen sowie zahlreiche deutsche und internationale Adventuremarken.

Der Name soll unter der neuen Führung erst mal erhalten bleiben. Angeblich will die Firmenspitze für den Konzern aber in der nächsten Aktionärsversammlung eine Namensänderung beantragen. Klemens Kundratitz soll Geschäftsführer bleiben. Aktuell ist der operative Sitz von KochMedia Planegg bei München. Von einem Wegzug ist bisher noch nichts bekannt, auch JoWood blieb nach dem Zukauf unter neuem Namen in Wien beheimatet.

Anuman sichert sich Asterix-Lizenz

  • 12.02.2018   |  
  • 22:24   |  
  • Von Michael Stein    

Der französische Publisher Anuman Interactive hat heute mitgeteilt, ein Lizenzabkommen mit Les Éditions Albert René, dem Inhaber der Comic-Lizenz Asterix und Obelix geschlossen zu haben. Mehrere Videospiele sollen demnach unter dem hauseigenen Label Microïds vermarktet werden, wobei das erste Spiel für das vierte Quartal 2018 geplant ist.

Um welche Art Spiel es sich dabei handelt, ist bisher nicht bekannt, die Pressemitteilung bezieht sich aber vor allem auf Konsolen. Anuman ist seit vielen Jahren vor allem auf Adventures spezialisiert und hatte zuletzt Titel wie Syberia 3 oder Yesterday: Origins vertrieben, veröffentlicht allerdings auch Spiele aus anderen Genres.

Das war die Woche

Das Pixeladventure The Darkside Detective ist nun auch für Nintendo Switch erhältlich. Der Preis der Downloadversion beläuft sich auf 12,99 Dollar. Auf iOS (3,99 Dollar) und Android (4,29 Euro) kann dagegen nun das erste Kapitel des Reggae Adventures Bolt Riley gespielt werden. Auch Cognition hat eine komplette mobile Version erhalten (iOS Kapitel 1 für 2,99 Dollar, Android Kapitel 1 für 2,89 Euro).

Das klassische First-Person-Adventure Lighthouse: The Dark Being kann nun bei GOG erworben werden. Die Version ist in englischer Sprache für 5,59 Euro erhältlich.

Die erste Alpha-Testphase von Hero-U ist beendet, die Beta-Version für Backer des Kickstarters soll im März folgen. Die Veröffentlichung des fertigen Spiels ist aktuell für April geplant.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Gastbeitrag zum Escape-Room Brain Game in Kopenhagen

  • 09.02.2018   |  
  • 20:32   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Gastbeitrag zum Escape-Room Brain Game in Kopenhagen

Escape Rooms gibt es mittlerweile in jeder größeren Stadt, so auch natürlich in Kopenhagen. Unsere Leserin Verena hat dort einen Raum von Brain Game ausprobiert und uns einen Gastbeitrag dazu übermittelt, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Gerne könnt auch ihr jederzeit Nutzerkommentare abgeben, sei es wie hier durch ein Video oder z.B. durch unsere Leser-Wertungs-Funktion unter jedem Testbericht. Wir freuen uns über eure Meinungen!

Das war die Woche

Das Cross-Plattform-Abenteuerspiel Tick Tock: A Tale for Two soll im vierten Quartal 2018 für mobile Plattformen und PC erscheinen. Eine Steam-Seite ist bereits vorhanden. Das Projekt FoxTail lebt. Auch hier gibt es inzwischen eine Steam-Seite. Am 1. März wird das Spiel in den Early Access starten.

Episode drei von dem düsteren Abenteuer Sally Face erscheint am 10. Februar auf Steam. Der Season Pass ist für 11,99 Euro erhältlich.

Her Majesty's SPIFFING ist für Nintendo Switch erschienen. Der Downloadpreis liegt bei 9,99 Euro. Auch die Deluxe Edition zu The Town of Light soll für Nintendo Switch kommen. Als Releasezeitraum wird aktuell Frühling angegeben. Der zweite Teil von Die Säulen der Erde ist inzwischen für Xbox One und Playstation 4 verfügbar. Conarium hat dagegen nun den Sprung auf Mac and Linux geschafft. Auch zu The Wardrobe und Detective Gallo wird es Konsolenversionen geben. Beide Spiele werden für Playstation 4 und Nintendo Switch erscheinen. Ein genauer Releasetermin steht noch nicht fest, allerdings soll Detective Gallo zumindest für PC noch im Frühjahr erscheinen. Die deutsche Textübersetzung ist bereits fertig gestellt.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Zusammen spielt man weniger allein: We Were Here Too erschienen

  • 05.02.2018   |  
  • 18:08   |  
  • Von Hans Pieper    
  • |  
  • We Were Here Too
Zusammen spielt man weniger allein: We Were Here Too erschienen

Nur mit Walkie Talkies verbunden machen sich zwei Spieler in We Were Here, Too daran, die Rätsel einer alten Burg in einer verlassenen Eiswelt zu lösen. Dabei gilt es, gut zu beobachten – und vor allem gut und viel zu kommunizieren.

Der Nachfolger des fast gleichnamigen kostenlosen Adventures aus dem Jahr 2017 fällt dabei deutlich größer aus als der erste Teil.  Noch bis zum 9. Februar erhalten Käufer auf Steam 15 Prozent Rabatt auf den Titel.

3 Minutes to Midnight: Trailer veröffentlicht

3 Minutes to Midnight: Trailer veröffentlicht

Ein Trailer mit deutschen Untertiteln gibt einen ersten Eindruck von 3 Minutes to Midnight, einem klassischen 2D-Point-and-Click-Adventure. Die Geschichte des Titels ist in den späten 40er-Jahren angesiedelt, nach dem Ende des zweiten Weltkriegs. Die Protagonistin Betty Anderson wird durch ein heftiges Beben aus dem Schlaf gerissen – und will nun herausfinden, was hinter diesem und weiteren ungewöhnlichen Phänomenen steckt.

Die Entwickler versprechen unter anderem Adventurekost für Fortgeschrittene, über 100 unterschiedliche Szenen, eine englische Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln sowie witzige Dialoge und Charaktere. Die Veröffentlichung ist für das erste Quartal 2019 geplant. Das Adventure kommt dabei auf PC, Mac, XBox One, Playstation 4 und Nintendo Switch. Der Preis wird bereits mit 19,99 Euro angegeben.

Hinweis: Unser Redakteur Michael Stein ist für die deutsche Übersetzung des Titels zuständig und nimmt daher nicht an der Berichterstattung teil.

Alaska bei Gamejolt erschienen, Steam-Release am 9. Februar

  • 04.02.2018   |  
  • 12:52   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Alaska
Alaska bei Gamejolt erschienen, Steam-Release am 9. Februar

Das First-Person-Adventure Alaska des britischen Entwicklers Wreck Tangle Games ist am 1. Februar auf Gamejolt erschienen. Das Spiel kostet dort 7,99 US-Dollar, der Soundtrack ist für weitere 2,99 Dollar erhältlich. Das Spiel ist DRM-frei und ausschließlich für Windows erhältlich. Die Veröffentlichung auf Steam ist für den 9. Februar geplant.

Alaska war im August 2017 auf Kickstarter gescheitert, wurde jedoch trotzdem fast pünktlich fertiggestellt.

29. Gemeinsamer Playthrough im Forum: Oxenfree

  • 04.02.2018   |  
  • 12:29   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Oxenfree
29. Gemeinsamer Playthrough im Forum: Oxenfree

In unserem Forum steht der 29. gemeinsame Playthrough in den Startlöchern. Dieses Mal ist es das Thriller-Adventure Oxenfree von Night School Studio.

Geleitet wird der Playthrough von unserem Forenmitglied z10, mitmachen kann wie immer jeder. Der erste Abschnitt wird ab dem 9. Februar gespielt und besprochen. Alle Infos zum Playthrough findet ihr im entsprechenden Forenthread.

Die günstigste Bezugsquelle ist derzeit der Humble Store mit 16,49 Euro inklusive Soundtrack als Steam-Key. Außerdem ist das Spiel im Humble Mobile Bundle 22 in der zweiten Stufe enthalten. DRM-frei gibt es Oxenfree bei GoG zu kaufen. Das Spiel enthält englische Sprachausgabe und deutsche Untertitel.