Al Lowe

Interviews

Al Lowe
Gesprächspartner: Hans Frank
Sprache:
Vom: 18.06.2002

Über

Al Lowe ist der Erschaffer von Leisure Suit Larry, Freddy Pharkas und ein paar anderen Adventures. Er abeitete bei Sierra bis ihm 1998 während der Arbeiten an Leisure Suit Larry 8 gekündigt wurde. Wie in der Branche üblich, in gegenseitigem Einvernehmen. LSL 8 (eigentlich LSL 7, weil Teil 4 nie erschienen ist) kam über den Arbeitstitel 'Lust in Space' und einen 3D-Prototypen nie hinaus. Heute lebt Al mit Frau und Kindern in der Nähe von Seattle, macht Musik, betreibt eine Website (www.allowe.com) und schreibt ein Buch.



Adventure-Treff: Das erste Adventure, das ich gespielt habe, war "Leisure Suit Larry 1". Mein Vater hatte es von der Arbeit mit nach Hause gebracht. Wirst du mich jetzt verklagen?

Al Lowe: Nur, wenn du dir die Spiele nicht inzwischen gekauft hast.

A-T: Heute besitze ich alle Spiele von dir im Original.

Al: Gut gerettet.

A-T: Mal ehrlich, du hast den Kopierschutz mehrerer Larry Spiele und mehrerer alter Sierra Spiele auf deiner Website zum Download angeboten. Was denkst du über Softwarepiraterie?

Al: Ich denke, es ist was es ist: Diebstahl. Viele andere und ich haben tausende von Stunden in der Hoffnung, ein bisschen Geld von den Leuten zu bekommen, gearbeitet. Warum denkst du, du müsstest für Unterhaltung nicht bezahlen? Man zahlt für Essen, Bier (und, wie ich dich kenne, für Sex! (grinst)). Warum sollte man Unterhaltungssoftware also geschenkt bekommen. Aus Nächstenliebe?

A-T: Meine ersten englischen Wörter waren "open door" (wirklich!). Wie kann ich dir nur danken?

Al: Indem du mir die Tür aufmachst! Schnell! (Ich muss mal.)

A-T: Viele Leute sagen, die Larry-Spiele seien nicht mehr als eine Sammlung schlechter Peniswitze, zusammengehalten durch eine triviale Story, die von einem Verrückten geschrieben wurde, der immer noch in der Pubertät ist und nie Sex hatte. Das ist deine Chance ihnen zu sagen, welch tiefenpsychologische Raffinesse in deinen Spielen liegt und was für ein netter Kerl du bist.

Al: Eigentlich ist diese Beschreibung richtig, mit Ausnahme des Sexteils.

Tatsächlich bin ich schon über ein drittel Jahrhundert glücklich mit einer wirklich liebenswerten Frau verheiratet. Wir haben zwei erwachsene Kinder. Ich zahle meine Rechnungen und halte mein Wort. Ich versuche, mehr zu geben als zu nehmen, obwohl ich natürlich auch das Nehmen genieße.

A-T: Ich habe neulich gelesen, dass viele Frauen deine Spiele spielen. Kannst du mir den Grund dafür erklären?

Al: Sicher. Sie haben sich alle schon mit einem Trottel wie Larry getroffen. Und obwohl meine Spiele frauenfeindlich zu sein scheinen, sind die Frauen Larry immer überlegen.

A-T: Gehen wir 20 Jahre in die Vergangenheit. Wie bist du auf Larry gekommen? Hat Sierra dich darum gebeten, jemanden in einem weißen Anzug zu erfinden, der Probleme damit hat, ein Date zu finden, oder war das Ganze allein deine Idee?

Al: Natürlich nicht. Sie hatten ein Spiel, das Softporn hieß. Es war das einzige Spiel komplett ohne Grafiken, das Sierra je veröffentlicht hat. Ken Williams bat mich um eine Fortsetzung, aber als ich es spielte musste ich ihm sagen, dass das Spiel zu altmodisch war. Der einzig Weg für eine Fortsetzung wäre gewesen, Softporn auf die Schippe zu nehmen. Ken war einverstanden und ich machte es. Larry war geboren.

A-T: Inwiefern sind die Larry Spiele autobiographisch? Und gibs ruhig zu!

Al: Nachdem ich einige Spiele gemacht hatte, wurde mir klar dass ich in den Spielen bin, aber nicht als Larry, sondern als Erzähler. Ich bin der große Allwissende, der Larry fertig macht, wenn er einen Fehler macht.

A-T: Wie oft bist zu gefragt worden, warum es kein Larry 4 gibt? Bedauerst du jetzt, es übersprungen zu haben?

Al: Das ist vollständig auf meiner Website beschrieben und ich empfehle euren Lesern, es sich mal anzusehen. Besser als wenn ich es hier in gekürzter Fassung erzähle.. www.allowe.com/L-4.htm

A-T: Hast du noch Kontakt mit älteren Sierra Veteranen wie den Williams, den Coles und den beiden Typen von Andromeda.

Al: Natürlich! Heute werde ich mit Ken & Roberta zu Abend essen!

A-T: Lass uns über LucasArts sprechen. Magst du ihre Adventures?

Al: Ja. Die Monkey Island Reihe gehört zu meinen Lieblingen. Aber inzwischen stimmt meine Vorstellung von Adventures nicht mehr mit dem überein, was sie Adventure nennen!

A-T: Was hast du gedacht, als du von der LA Philosophie gehört hast, nach der der Hauptcharakter in Adventures nicht sterben können soll und Sierras Text Parser durch ein Verbeninterface ersetzt werden sollte. Hattest du Gespräche mit einigen der großen LA Designer über diese Eigenschaften. Hast du sie überhaupt getroffen?

Al: Obwohl ich einige der bekannten LA Designer getroffen habe, hatte ich nie tiefgehende Gespräche mit ihnen, obwohl ich das bedaure.

A-T: Was denkst du über die mehr oder weniger aktuellen Adventures wie Simon 3D, Monkey 4, Grim, The longest Journey? Hast du sie gespielt?

Al: Ja, sie waren großartig!

A-T: Kannst du uns irgendetwas Neues über die Sierra Gerüchte sagen, alte Klassiker wiederzuverwenden?

Al: Nein. Ich kann etwas über das Treffen mit Sierras Präsident, Mike Ryder, sagen. Die komplette Geschichte befindet sich hier: www.allowe.com/L-death.htm

A-T: Was würdest du sagen, wenn Sierra an deine Tür klopfen und dich fragen würde, ob du ein neues Larry Spiel machen willst?

Al: Ich würde sagen"Warum habt ihr so lange gewartet!"

A-T: Bist du schon mal in Deutschland gewesen. Wenn ja, hat es dir gefallen?

Al: Ja, schon öfters. Es war sehr schön. Ich denke, es ist mein Lieblingsland und ich hoffe, dass ich bald wieder mal hinkomme.

A-T: Weißt du, wie gut sich deine Spiele in Europa und speziell in Deutschland verkauft haben?

Al: Ja, aus irgendeinem Grund haben die Deutschen Larry wirklich in ihr Herz geschlossen.

A-T: Du bist der Autor eines täglich erscheinenden Witzenewsletters. Warum machst du das? Macht es dir wirklich Spaß oder ist es nur eine Werbekampagne für dein bald erscheinendes Witzebuch?

Al: Ich habe schon immer gerne Witze erzählt. Ich habe 1985 begonnen, sie zu sammeln. Als ich 1986 online gegangen bin, fingen alle an, mir Witze zu mailen. Ich habe mir ungefähr einen von zwanzig aufgehoben. Inzwischen habe ich hunderte. Also sende ich jeden Morgen zwei Witze an über 2000 Leute. Ich hoffe eure Leser werden sich auch registrieren. Sendet einfach eine leere eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wenn ihr nähere Informationen wollt, geht einfach auf www.allowe.com/cj-main.htm

Und sollte ich "You've Got Laughs! Al Lowe's Big Book of Internet Humor" jemals fertig schreiben verspreche ich, dass CyberJoke 3000™ Mitglieder es als erstes erfahren werden.

A-T: Erzähl einen Witz! Oder erzähl uns, wann und wo dein Witzbuch erscheinen wird. Oder mach beides!

Al: Ich werde was besseres machen! Ich werde euch über 1450 Witze erzählen. Geht auf diese Seite und lacht euch krank! Oh, und meldet euch bei CyberJoke 3000™ an, während ihr drüber nachdenkt.

A-T: Welche Frage willst du in einem Interview nie mehr hören?

Al: "Was ist mit Larry 4?"

A-T: Was willst du unseren Lesern sagen, was ich nicht gefragt habe?

Al: Ich würde ihnen gerne sagen, wie ich die Unterstützung, die ich all die Jahre bekommen habe, schätze. Ob durch den Kauf meiner Spiele, das Schreiben von Mails, den Besuch meiner Homepage, das Benutzen meines Forums oder durch das Unterschreiben einer meiner vielen Petitionen, die Larry retten sollten.

Ich weiß, es klingt unglaublich, aber obwohl ich wusste dass sich meine Spiele millionenfach verkauft haben, war ich überrascht, als Leute mir erzählten, wie sie es genossen sie zu spielen. Es war so, dass wir bei Sierra die Spiele produzierten, die wir auch spielen wollten. Es ist immer noch erfreulich zu wissen, dass so viele andere es auch mochten, sie zu spielen!

A-T: Danke für das Interview.