Alaska auf Kickstarter

Alaska auf Kickstarter

  • 22.07.2017   |  
  • 22:06   |  
  • Von Janina Brünner    
  • |  
  • Alaska
Alaska auf Kickstarter

Das First-Person-Thriller-Adventure Alaska des englischen Entwicklers Wreck Tangle Games bittet bei Kickstarter um einen Betrag von 15.000 britische Pfund. Für Spenden bleibt Unterstützern noch 27 Tage Zeit. Bisher konnte nicht einmal ein Prozent der geforderten Summe erreicht werden.

Im Spiel geht es um fünf Familien, die in einer kleinen Stadt in den Bergen von Alaska leben. Der Friede findet ein jähes Ende, als auf der städtischen Landebahn die Leiche einer ermordeten Person gefunden wird. Wer ist der Mörder und wem kann man trauen?

Alaska setzt seinen Fokus auf das Erzählen der Geschichte und orientiert sich an Spielen wie Firewatch. Allerdings soll es sich nicht ausschließlich um ein Erkundungsspiel handeln. Stattdessen soll der Spieler im ersten Teil des Spiels viele Minispiele absolvieren. Dazu gehören Angeln, Jagen, Holz hacken, Eislaufen, Ausrüstungen reparieren und Feuer entzünden. Die erlernten Fähigkeiten sollen im späteren Spiel beim Überleben helfen. Weitere Rätsel und Multiple-Choice-Dialoge werden ebenfalls versprochen.

Das fertige Spiel soll im Dezember auf Steam und DRM-frei erscheinen. Eine Beta-Version ist für Oktober angedacht. Eine spielbare Demo ist bereits verfügbar.

 

Benutzer-Kommentare

 
Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Schon registriert? oder Registrieren