Doomsday - Deponia 4

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5936
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon Uncoolman » 01.07.2017, 23:54

Habs in der Computerbild Nr. 9 gekauft, leider nicht wahrgenommen, dass dazu eine Steam-Aktivierung nötig ist. Jetzt fliegt die DVD irgendwo rum, ich weiß nicht mal, wo die ist... Schade. Ansonsten HÄTTE ich es vielleicht gespielt.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Sven
Zombiepirat
Zombiepirat
Beiträge: 18171
Registriert: 09.05.2005, 23:37

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon Sven » 02.07.2017, 00:31

Also ich fand den 4. Teil auch eines der besten der Reihe. Und ich konnte am Anfang auch noch nicht viel mit Deponia anfangen. Am Anfang hat mir Teil 1 (nach den guten Dingen die man gehört hat) auch noch nicht so zugesagt wie andere DD Spiele. Finde die Reihe aber gut.
Der Erste und Einzige hier im Forum, der die englische Version von Tungi hat.
Der Zweite, der eine von Poki handsignierte englische Version von Edna & Harvey the Breakout hat. Mit gezeichnetem Harvey auf der Rückseite!

Benutzeravatar
Minerva
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 2750
Registriert: 28.05.2014, 16:55

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon Minerva » 03.07.2017, 18:04

Immer wieder spannend, wie verschieden die Geschmäcker sind.

Doomsday war der Teil der Deponia-Reihe, der besonders nervig war. Nicht nur der wie immer ätzende Rufus ging mir auf den Geist, auch diese Zeitschleifen-Geschichte, der Einbau der QE-Events und die an den Haaren herbeigezogene Geschichte. Die drei Teile davor war der mit Samuel aus BM1 schlimmste aller spielbaren Charaktere ja noch zu ertragen, weil der Rest soweit in Ordnung ging. Doomsday hingegen zu beenden war nur der Tatsache geschuldet, dass ich ja alle Deponia-Teile gemeinsam mit einem guten Freund gespielt habe und er sonst das Ende net mitbekommen hätte.
"Strength does not come from physical capacity. It comes from an indomitable will"
Mahatma Gandhi

Vainamoinen
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2879
Registriert: 30.04.2006, 13:26

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon Vainamoinen » 03.07.2017, 19:36

Minerva hat geschrieben:
03.07.2017, 18:04
Doomsday war der Teil der Deponia-Reihe, der besonders nervig war.
Ich liebe den Murmeltiertag, Zeitreisen und -schleifen, und mein Lieblingsfilm ist nicht umsonst "Zurück in die Zukunft". Aber nach Doomsday weiß ich sicher, dass Zeitschleifen ein spielerischer Alptraum sind. Und in Doomsday gibt es so verdammt viele davon! Dazu dann natürlich noch die Timed Events, die sich unter Spielern aller Genres ja auch höchster Beliebtheit erfreuen... NICHHHHHT.

Von den QTEs sprechen wir mal lieber nicht. Wenn ich den infernalischen Spieleentwicklersupertroll treffe, der damals in den 80ern (?) zum ersten Mal äußerte: "Und dann muss der Spieler völlig geistesgestört auf immer denselben Knopf hämmern, damit das Spiel weitergeht", dem poliere ich bei allem Pazifismus ordentlich die Fresse. :mrgreen: QTEs waren in Doomsday sehr leicht und damit natürlich nicht so nervig, aber dafür natürlich noch viel sinnloser. Die reine Verschwendung meiner Zeit.

mmfs001
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 456
Registriert: 18.08.2006, 21:27

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon mmfs001 » 03.07.2017, 20:01

Vainamoinen hat geschrieben:
03.07.2017, 19:36
Wenn ich den infernalischen Spieleentwicklersupertroll treffe, der damals in den 80ern (?) zum ersten Mal äußerte: "Und dann muss der Spieler völlig geistesgestört auf immer denselben Knopf hämmern, damit das Spiel weitergeht", dem poliere ich bei allem Pazifismus ordentlich die Fresse.
Ich habe eine Spiel-Empfehlung für Dich: http://store.steampowered.com/app/40233 ... /?l=german

Benutzeravatar
agentbauer
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1293
Registriert: 04.04.2010, 17:39
Wohnort: verwunschene Villa

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon agentbauer » 03.07.2017, 22:21

mmfs001 hat geschrieben:
03.07.2017, 20:01
Vainamoinen hat geschrieben:
03.07.2017, 19:36
Wenn ich den infernalischen Spieleentwicklersupertroll treffe, der damals in den 80ern (?) zum ersten Mal äußerte: "Und dann muss der Spieler völlig geistesgestört auf immer denselben Knopf hämmern, damit das Spiel weitergeht", dem poliere ich bei allem Pazifismus ordentlich die Fresse.
Ich habe eine Spiel-Empfehlung für Dich: http://store.steampowered.com/app/40233 ... /?l=german
Das ist ja endgeil. . Sorry für den Ausdruck, aber wie schräg ist das denn.*hiersichkaputtlachendensmiley einfügen*
Hat das mal wer gespielt?

Benutzeravatar
Minerva
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 2750
Registriert: 28.05.2014, 16:55

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon Minerva » 03.07.2017, 22:42

Vainamoinen hat geschrieben:
03.07.2017, 19:36
Ich liebe den Murmeltiertag, Zeitreisen und -schleifen, und mein Lieblingsfilm ist nicht umsonst "Zurück in die Zukunft". Aber nach Doomsday weiß ich sicher, dass Zeitschleifen ein spielerischer Alptraum sind. Und in Doomsday gibt es so verdammt viele davon! Dazu dann natürlich noch die Timed Events, die sich unter Spielern aller Genres ja auch höchster Beliebtheit erfreuen... NICHHHHHT.
Den Film fand ich auch toll, gibt ja noch weitere in Anlehnung daran, die mich ebenfalls gut unterhalten haben - in dem Bereich echt gelungen, wenn es gut umgesetzt wird.

Deine Meinung zu der Zeitschleifengeschichte in Doomsday teile ich ja auch absolut. Aber dass es auch ohne nervig zu sein geht, war ja die Überraschung bei The Sexy Brutale, das ja aus einer einzigen Zeitschleife bestand. Die Umsetzung spielt auch noch eine Rolle, zumindest bei mir - oder ich mag es, wenn ein Spiel keinen anderen Inhalt hat, mal überspitzt gesagt, als Elemente finde ich Zeitschleifen innerhalb eines Titels hingegen eher verdammt anstrengend.

Und mit Timed Events hab ich es auch net so, ich möchte net zwangsweise innerhalb eines bestimmten Zeitraumes spielen müssen, sondern dann, wenn es mir gefällt. Also uns beide hat vor Einführung dieser tollen Sache anscheinend niemand gefragt ;)
Vainamoinen hat geschrieben:
03.07.2017, 19:36
Von den QTEs sprechen wir mal lieber nicht. Wenn ich den infernalischen Spieleentwicklersupertroll treffe, der damals in den 80ern (?) zum ersten Mal äußerte: "Und dann muss der Spieler völlig geistesgestört auf immer denselben Knopf hämmern, damit das Spiel weitergeht", dem poliere ich bei allem Pazifismus ordentlich die Fresse. :mrgreen: QTEs waren in Doomsday sehr leicht und damit natürlich nicht so nervig, aber dafür natürlich noch viel sinnloser. Die reine Verschwendung meiner Zeit.
Das würde ich gern sehen :lol:
"Strength does not come from physical capacity. It comes from an indomitable will"
Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
k0SH
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9734
Registriert: 09.09.2006, 12:03

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon k0SH » 03.11.2017, 18:47

Poki gerade live - spielt Doomsday:
http://store.steampowered.com/sale/daedalic
.
Mitglied im "Verein zur kulturellen Förderung von Adventure- und storylastigen Computer- und Videospielen e.V." Und Du?
.
"But these days it seems like adventure games are almost a bit of a lost art form...exist in our dreams, in our memories and in ... Germany." Tim Schafer
.
Deutsche Adventure Games Gruppe (Facebook)

Benutzeravatar
AT-AK-Rätsler
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1976
Registriert: 02.12.2008, 22:44

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon AT-AK-Rätsler » 13.02.2018, 21:18

Ich habe gerade versucht mir das "1001 Wolpertinger" Archivment zu holen und habe festgestellt, dass ich irgendwo falsch abgebogen bin. Ich habe die Übersicht komplett verloren, aber nochmal anfangen möchte ich auch nicht.

Hat einer durch Zufall einen Spielstand, der kurz vor dem Archivment ist?
Rätselmeister Tag 6: 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019.
Zusatzrätsel: 2016 2017 2018

metal
Hobby-Archäologe
Hobby-Archäologe
Beiträge: 116
Registriert: 21.07.2005, 23:37

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon metal » 14.02.2018, 08:08


Benutzeravatar
AT-AK-Rätsler
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1976
Registriert: 02.12.2008, 22:44

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon AT-AK-Rätsler » 14.02.2018, 09:06

Hallo metal,

da habe ich leider nichts gefunden was mir weiterhilft, danke für den Tipp :)

Für alle Interessierten:

http://steamcommunity.com/sharedfiles/f ... =641285959

Hier bin ich auf ein Script gestoßen, dass alle einmal generiert.
Rätselmeister Tag 6: 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019.
Zusatzrätsel: 2016 2017 2018

serge
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 48
Registriert: 29.03.2013, 22:05

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon serge » 14.03.2018, 20:23

Habe es jetzt auch durch. Weiss nicht, ob es mit dem Gemütszustand zusammenhängt, aber ich habe diesen Teil sehr genossen, obwohl ich mich durch den 3. Teil nur noch so duchgemüht hatte. Fand die Geschichte spannend und herzlich. Wusste Sie diesmal zu schätzen. Habe es zum ersten mal auf deutsch gespielt. Fand die Synchro auch nicht schlecht. Finde der Fäkalhumor macht in der deutschen Synchro weitaus mehr Sinn als in der englischen. In sich ein versöhnliches Ende. Vielleicht spiele ich demnächst alle 4 Teile noch einmal durch. Diesmal auf Deutsch. Mal gucken, vielleicht mag ich den Rufus dann doch etwas mehr.

Benutzeravatar
k0SH
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9734
Registriert: 09.09.2006, 12:03

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon k0SH » 06.08.2018, 00:44

Endlich Deponia 4 zuende gespielt.
Richtig schönes, langes, gutes und lustiges Adventure!

Und das "Happy End" ist ein würdiger Abschluss der Reihe.
Deponia 1-4 in Summe war klasse Unterhaltung.
.
Mitglied im "Verein zur kulturellen Förderung von Adventure- und storylastigen Computer- und Videospielen e.V." Und Du?
.
"But these days it seems like adventure games are almost a bit of a lost art form...exist in our dreams, in our memories and in ... Germany." Tim Schafer
.
Deutsche Adventure Games Gruppe (Facebook)

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6549
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon Einzelkämpfer » 06.08.2018, 10:24

Ich hatte das Spiel damals direkt nach Erscheinen in Angriff genommen. Dann gab es im Spielverlauf die Situation, wo...
...man plötzlich zurückgesetzt wurde, weil man irgendetwas nicht schnell genug geschafft hatte. Zum einen hatte ich keine Ahnung, was ich überhaupt in welcher Zeit schaffen musste, zum anderen hatte ich keine Lust, das gerade Gespielte nochmal zu machen (mit der Aussicht auf weitere Wiederholungen).
Da war ich dann raus und habe es seitdem nicht wieder angefasst.
Unser kostenloses Sci-Fi-Adventure: Me and the Robot (Thema im Forum)

Benutzeravatar
k0SH
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 9734
Registriert: 09.09.2006, 12:03

Re: Doomsday - Deponia 4

Beitragvon k0SH » 06.08.2018, 23:01

Es gab ein paar Szenen, die unter Zeitlimit laufen.
Allerdings empfand ich die als fair und wusste schnell was zu tun ist.

Probier es nochmal - sonst nutz halt ne Lösung für die Szenen - dir entgeht sonst echt ein schönes Spiel!
.
Mitglied im "Verein zur kulturellen Förderung von Adventure- und storylastigen Computer- und Videospielen e.V." Und Du?
.
"But these days it seems like adventure games are almost a bit of a lost art form...exist in our dreams, in our memories and in ... Germany." Tim Schafer
.
Deutsche Adventure Games Gruppe (Facebook)


Zurück zu „Adventure-Treff.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste