Lamplight City von Francisco Gonzalez

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Benutzeravatar
regit
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8490
Registriert: 13.04.2009, 23:03

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon regit » 14.09.2018, 23:57

Gibt es Sackgassen? Ich werde wohl noch mal von vorne anfangen müssen, stecke fest. Kann nix mehr machen und keiner redet mehr mit mir. :evil: Oder kann man dann einfach einige Fälle nicht aufklären? Das wäre natürlich sehr unbefriedigend.

Edit: Geht doch weiter, konnte noch mit jemandem sprechen. #-o

Benutzeravatar
TGgameslover
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 87
Registriert: 05.06.2010, 19:34

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon TGgameslover » 15.09.2018, 07:58

Schönen guten Morgen. :D Ich hab mir Lamplight City gestern über GOG geholt und hatte nach fast 6 Stunden gegen Mitternacht meinen 2. Fall beendet. 8)
Ich bin mir ehrlich gesagt aber gar nicht sicher ob ich die 2 Fälle richtig gelöst habe. Ich hatte jeweils zum Zeitpunkt, als ich bei Upton "den Fall lösen" sollte immer 2 Verdächtige. Hab mich dann halt für einen Verdächtigen entschieden und Miles hat auch in beiden Fällen seine Entscheidung recht ausführlich erklärt, aber ich bin einfach unsicher ob ich noch hätte weiter ermitteln sollen. #-o Im ersten Fall bin ich mir ziemlich sicher da wäre noch etwas möglich gewesen, beim zweiten eher weniger. Ich hatte auch in einigen Dialogen das Gefühl ich habe mich falsch entschieden und weiss bis jetzt nicht ob mir was wichtiges entgangen ist. :? Und wann erfahre ich eigentlich ob meine Entscheidungen richtig waren, erst ganz am Ende oder noch während der laufenden Ermittlungen der neuen Fälle? Diese Ungewissheit..... :shock: :lol: is echt mal was anders.
Hat bis hierher auf jeden Fall Spaß gemacht und ich würde am liebsten gleich weiter ermitteln. Kann aber erst heut Nachmittag wieder loslegen weil ich gleich weg muss. :x

@LittleRose
Ich hatte die Köchin bei Jean verraten, weil es mir die einzige Möglichkeit schien, dass er mir glaubt. Er hat sich dann auch wieder beruhigt und in dem Moment hatte ich tatsächlich mal das Gefühl mich für den richtigen Dialog entschieden zu haben. Die Truhe im Zimmer der Dupree Tochter hab ich auch nicht aufbekommen. Und den "Bestrafungsraum" im Dupree Haus hab ich auch nicht gefunden. Darum glaub ich im ersten Fall hab ich zu früh und vermutlich falsch gelöst. #-o

Benutzeravatar
regit
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8490
Registriert: 13.04.2009, 23:03

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon regit » 15.09.2018, 08:51

TGgameslover hat geschrieben:
15.09.2018, 07:58
Schönen guten Morgen. :D Ich hab mir Lamplight City gestern über GOG geholt und hatte nach fast 6 Stunden gegen Mitternacht meinen 2. Fall beendet. 8)
Ich bin mir ehrlich gesagt aber gar nicht sicher ob ich die 2 Fälle richtig gelöst habe. Ich hatte jeweils zum Zeitpunkt, als ich bei Upton "den Fall lösen" sollte immer 2 Verdächtige. Hab mich dann halt für einen Verdächtigen entschieden und Miles hat auch in beiden Fällen seine Entscheidung recht ausführlich erklärt, aber ich bin einfach unsicher ob ich noch hätte weiter ermitteln sollen. #-o Im ersten Fall bin ich mir ziemlich sicher da wäre noch etwas möglich gewesen, beim zweiten eher weniger. Ich hatte auch in einigen Dialogen das Gefühl ich habe mich falsch entschieden und weiss bis jetzt nicht ob mir was wichtiges entgangen ist. :? Und wann erfahre ich eigentlich ob meine Entscheidungen richtig waren, erst ganz am Ende oder noch während der laufenden Ermittlungen der neuen Fälle? Diese Ungewissheit..... :shock: :lol: is echt mal was anders.
Hat bis hierher auf jeden Fall Spaß gemacht und ich würde am liebsten gleich weiter ermitteln. Kann aber erst heut Nachmittag wieder loslegen weil ich gleich weg muss. :x

@LittleRose
Ich hatte die Köchin bei Jean verraten, weil es mir die einzige Möglichkeit schien, dass er mir glaubt. Er hat sich dann auch wieder beruhigt und in dem Moment hatte ich tatsächlich mal das Gefühl mich für den richtigen Dialog entschieden zu haben. Die Truhe im Zimmer der Dupree Tochter hab ich auch nicht aufbekommen. Und den "Bestrafungsraum" im Dupree Haus hab ich auch nicht gefunden. Darum glaub ich im ersten Fall hab ich zu früh und vermutlich falsch gelöst. #-o
Ich habe den ersten Fall gelöst und
da ist der Täter eindeutig, da man von ihm sogar ein Geständnis bekommt.
Die Truhe habe ich auch nicht aufbekommen.

Benutzeravatar
LittleRose
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6754
Registriert: 02.07.2005, 11:44

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon LittleRose » 15.09.2018, 11:55

@TGgameslover
Ich habe mir im Nachhinein ein Video zum ersten Fall angesehen. Anscheinend hätte man Jean auch die Peitsche zeigen können, dann hätte er ausgepackt und wir wären dem wahren Täter auf die Spur gekommen. Juliette war unschuldig, und nun war Jean so sauer , dass er mir den übernächsten Fall vermasselt hat.
Das Baby habe ich übrigens gerettet. Der kleine Charles ist wieder bei seinen Eltern. In deinem Spiel auch?

Ich muss wohl nochmal spielen, um das beste Ende zu bekommen. Naja, dann habe ich wenigstens mehr vom Spiel. Im Übrigen bin ich nach einer überlangen Sitzung inzwischen beim letzten Fall angekommen, glaube ich. Der Blumenladen-Einbrecher sollte sich besser ganz besonders warm anziehen.
"She's doing the baby equivalent of adventurers using everything in your inventory." (Aus dem Textadventure Child's Play von Stephen Granade)

"A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

Benutzeravatar
TGgameslover
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 87
Registriert: 05.06.2010, 19:34

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon TGgameslover » 15.09.2018, 16:58

@regit
Ok, dann hab ich den ersten Fall sicher falsch gelöst weil ein Geständnis hab ich nicht bekommen, weder im ersten noch im zweiten Fall. Beim zweiten Fall hab ich halt das Tagebuch mit dem quasi Geständnis gefunden. Aber wahrscheinlich geht da auch noch mehr.
@LittleRose
also zumindest wurde bei mir der/die Tatverdächtige am Bahnhof mit dem Baby in der Hand verhaftet, also gehe ich mal davon aus das Baby wurde den Eltern zurückgebracht. Aber ein Video/Zwischensequenz von der Zusammenführung gabs bei mir nicht.
Hm, ich glaub ich muss noch öfters speichern und bei wichtigen Dialogen mir notieren welche Möglichkeit ich gewählt habe. Aber ich werd jetzt erst mal alle Fälle durchspielen und analysiere danach was ich evtl wo falsch gemacht habe. #-o

Benutzeravatar
regit
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8490
Registriert: 13.04.2009, 23:03

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon regit » 15.09.2018, 21:27

Habe jetzt den 2. Fall gelöst. Das Spiel macht richtig Spaß und man entwickelt auch den Ehrgeiz, möglichst gründlich zu ermitteln. Das fehlende Inventar stört eigentlich gar nicht, ich jedenfalls vermisse es nicht.

Benutzeravatar
LittleRose
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6754
Registriert: 02.07.2005, 11:44

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon LittleRose » 15.09.2018, 21:46

@TGgameslover
Die Sequenz hatte ich auch.
"She's doing the baby equivalent of adventurers using everything in your inventory." (Aus dem Textadventure Child's Play von Stephen Granade)

"A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3269
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon mudge » 16.09.2018, 10:01

Dieses Spiel macht eine Menge Spaß,
gefällt mir nach Abschluss von Fall 1 schon sehr gut!
Fand auch den Geheimraum - und das dazugehörige Rätsel super!
Die Kiste ging auch bei mir nicht auf. Und die Person in der Geheimtür erinnerte
mich an den (mutmasslich) Typen vom Dach. :shock:
Wie verkauft es sich denn? Bei gog ists seit gestern auf #01 im Verkausrang :D
Da wünsche ich noch viele mehr drauf, werde es weiter empfehlen! :)

Komme dann hoffentlich heute Abend weiter in Fall 2.
Ich speichere weiterhin häufiger ab, mag die jeweiligen Enden sehen.

Benutzeravatar
Snowblizzard
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 694
Registriert: 12.12.2002, 19:08

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon Snowblizzard » 16.09.2018, 14:35

Ich finde das Spiel großartig. Es erfordert aufmerksames Spielen und macht riesig Spaß. Ich bin jetzt einmal durch und habe scheinbar die Fälle richtig gelöst. Probleme in Form von fehlenden Personen gab es nämlich nicht bei mir. Ab und an bin ich in eine Sackgasse gerannt und musst dann vom letzten Savegame aus noch mal starten, aber das ist dann halt so,

LittleRose hat geschrieben:
14.09.2018, 00:59
Und schon habe ich im Spiel Mist gebaut. Jetzt komme ich nicht weiter. Ich könnte jemanden anklagen, aber ich bin mir nicht sicher, ob diese Person auch wirklich schuldig ist. Es spricht alles dafür, aber es gibt da noch jemanden, an den ich jetzt nicht mehr rankomme. Naja, beim nächsten Durchgang dann eben.

Bevor ich das mache mal kurz ein Spoiler zum Lesen für diejenigen, die den Fall DuPrée schon gelöst haben:
Ich habe es mir mit Jean verscherzt, weil ich die Köchin nicht verraten wollte. Gibt es jetzt noch irgend eine Möglichkeit, mehr über das Dienstmädchen und den Gärtner herauszufinden? Ich kann mit keinem Zeugen mehr sprechen. Die Peitsche habe ich übrigens gefunden. Aber bekomme ich irgendwie die Truhe in Juliettes Zimmer auf? Ich vermute, dass da noch etwas Wichtiges drin sein könnte.
Die Truhe hat mich auch faziniert, aber einen Schlüssel konnte ich nicht finden. Ich weiß nicht, ob es einen gibt oder ob die Truhe nur ein Ablenkungsmanöver für den Spieler ist.
Es gibt ein Achievement, das man bekommt, wenn man alle Hinweise und Dokumente gefunden hat. Ich habe offensichtlich in einem oder mehreren Fällen etwas übersehen. Vielleicht auch den Schlüssel für die Truhe?

Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 14213
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon Möwe » 16.09.2018, 14:51

Nachdem ich das Spiel auf der AT-Party getestet habe, war mir klar, dass ich es auf jeden Fall kaufen werde.
Heute komme ich auch dazu es zu spielen.
Bin schon gespannt, wie clever ich mich anstelle.

Benutzeravatar
regit
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8490
Registriert: 13.04.2009, 23:03

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon regit » 16.09.2018, 19:34

Bin jetzt auch durch. Hat mir riesig Spaß gemacht. Habe auch insgesamt sehr lange gebraucht, um alle Fälle zu lösen.

An einer Stelle ist das Spiel bei mir immer wieder abgestürzt und zwar
als Miles dem alten Mann im Silent Raven ein Lied vorsingen will.
Zum Lösen des Falles war diese Szene aber gottseidank nicht wichtig. Ware aber auch zu ärgerlich gewesen, wenn mir dadurch entscheide Hinweise gefehlt hätten.

Benutzeravatar
LittleRose
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6754
Registriert: 02.07.2005, 11:44

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon LittleRose » 16.09.2018, 20:45

Soll ich dem Entwickler etwas von den Abstürzen sagen, regit? Er ist bei Adventure Gamers sehr aktiv, und ich habe da auch ein Nutzerkonto.
"She's doing the baby equivalent of adventurers using everything in your inventory." (Aus dem Textadventure Child's Play von Stephen Granade)

"A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

Benutzeravatar
regit
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8490
Registriert: 13.04.2009, 23:03

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon regit » 16.09.2018, 20:48

LittleRose hat geschrieben:
16.09.2018, 20:45
Soll ich dem Entwickler etwas von den Abstürzen sagen, regit? Er ist bei Adventure Gamers sehr aktiv, und ich habe da auch ein Nutzerkonto.
Ja, vielleicht hilft es ja anderen. Es kam dann immer diese Fehlermeldung Bild

Dankeschön :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
LittleRose
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6754
Registriert: 02.07.2005, 11:44

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon LittleRose » 16.09.2018, 21:11

Ich habe ihm eine PN geschickt und deinen Screenshot drangehängt. Hoffentlich passiert mir das nicht auch.
"She's doing the baby equivalent of adventurers using everything in your inventory." (Aus dem Textadventure Child's Play von Stephen Granade)

"A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

Benutzeravatar
regit
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8490
Registriert: 13.04.2009, 23:03

Re: Lamplight City von Francisco Gonzalez

Beitragvon regit » 16.09.2018, 21:30

LittleRose hat geschrieben:
16.09.2018, 21:11
Ich habe ihm eine PN geschickt und deinen Screenshot drangehängt. Hoffentlich passiert mir das nicht auch.
Da bin ich ja mal auf die Antwort gespannt. Wenn es Dir auch passieren sollte, ist es zwar ärgerlich, aber man kann den Fall ja trotzdem lösen.


Zurück zu „Adventure-Treff.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 196 Gäste