Ideen für neue Adventures?

Hier geht es einfach nur um Adventures!
Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29555
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon neon » 03.08.2018, 21:41

Sternchen hat geschrieben:
03.08.2018, 21:02
Wenn hier ab und zu mal Leute rein guckten die selber Spiele machten, ist es durchaus möglich das jemand anderes das lesen könnte.
Aber das ist doch so. Viele der Leser hier machen auch selbst Spiele oder haben mal Spiele gemacht oder versucht, Spiele zu machen.

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Sternchen » 03.08.2018, 22:07

neon hat geschrieben:
03.08.2018, 21:41
Sternchen hat geschrieben:
03.08.2018, 21:02
Wenn hier ab und zu mal Leute rein guckten die selber Spiele machten, ist es durchaus möglich das jemand anderes das lesen könnte.
Aber das ist doch so. Viele der Leser hier machen auch selbst Spiele oder haben mal Spiele gemacht oder versucht, Spiele zu machen.

Ja aber ich weiß ehrlich gesagt nicht wer hier alles Spiele macht und wer nicht, woher denn auch?
So was wie ein Liste wer hier Fan Adventures macht kam ja noch nie, ergo ein wenig viel verlangt wenn ich mir das von jeden merken soll der hier mal was gepostet hat in die Richtung was Fanadventures ging?
Wenn jemand es als Fanadventure Macher machen will, was ich als Ideen vorgeschlagen habe: Gerne, aber ich erwähne es nochmal ich hab keine Programmier Fähigkeiten.
Wenn man dann Zusammenarbeit haben wollte mit mir, dann eben auf eine andere Art und Weise nur ka wie, vielleicht als Sprechrolle für Charaktere so was ginge auch noch von meiner Seite aus.
aeyol hat geschrieben:
03.08.2018, 21:23
Eine solche Frage halte ich grundsätzlich schon für eine "Erlaubnis", dass man dazu auch eine eigene Meinung äußern darf
:wink:

Keine Unterstellungen bitte.
Hätte ich was gegen andere Meinungen, oder müsste jemand erst um mich Erlaubnis bitten das er seine Meinung hier äußern darf wäre an der Behauptung was dran,dann hätte ich mit Sicherheit nicht diese Thema hier eröffnet. Denn zu einen Thema kann und darf natürlich jeder seine/ihre Meinung äußern.
Natürlich kann jeder seine Meinung zu meinen Ideen äußern und seis nur das er sagt, das er nicht glaubt das das viel Erfolg haben wird, das ändert aber dennoch dran nichts das ich es zumindest versucht habe oder es weiter versuchen würde, sprich das würde mich davon garantiert auch nicht in der Zukunft davon abhalten. Neue Ideen,Vorschläge an andere heran zu bringen.
Und wer weiß vielleicht fällt jemand ja jemand noch was anderes ein, wie das was ich vorgeschlagen habe, wie man das noch verbessern kann.
Wer Weiß. :)
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4018
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon z10 » 04.08.2018, 17:46

aeyol hat geschrieben:
03.08.2018, 21:23
Nur: Für mich sind das alles keine "Spielideen", sondern einfach nur Wünsche.
Das sehe ich auch so, ich habe keinen spezifischen Pitch gesehen, den man einem Entwickler als Idee vorlegen könnte.
Mal davon abgesehen, dass es genug Ideen gibt und das Problem eher die mangelnden finanziellen Mittel sind. Es gibt zu viele Spiele und nur eine kleine Zielgruppe für Adventures, wodurch man sehr hohe Qualität mit geringem zeitlichen Aufwand produzieren, Glück oder gutes Marketing (was auch wieder kostet...) haben muss, um (finanziell) erfolgreich zu sein
“In my painful experience, the truth may be simple, but it is rarely easy.”
― Brandon Sanderson

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Sternchen » 04.08.2018, 20:42

z10 hat geschrieben:
04.08.2018, 17:46
aeyol hat geschrieben:
03.08.2018, 21:23
Nur: Für mich sind das alles keine "Spielideen", sondern einfach nur Wünsche.
Das sehe ich auch so, ich habe keinen spezifischen Pitch gesehen, den man einem Entwickler als Idee vorlegen könnte.
Mal davon abgesehen, dass es genug Ideen gibt und das Problem eher die mangelnden finanziellen Mittel sind. Es gibt zu viele Spiele und nur eine kleine Zielgruppe für Adventures, wodurch man sehr hohe Qualität mit geringem zeitlichen Aufwand produzieren, Glück oder gutes Marketing (was auch wieder kostet...) haben muss, um (finanziell) erfolgreich zu sein

Doch sind es, weil ich ja beschrieben habe was klappen könnte damit die Ideen sich umsetzen.

1. ein Retro Spiel im klassischen Retrolook mit guter Story guten Charakteren.
Weil es sich am besten gut verkauft wäre ein guter Humor ideal aber nicht zwingen.
Was bei Zack mc Kracken schon zig male klappte..wieso soll das nicht wieder funktionieren?
Ein Script mit einer fertigen Story habe ich nicht, ich könnte mir eine ausdenken ja. brächte aber nur dann was wenn sich das vermarken ließe, sonst verstehe ich nicht so ganz wie ihr das mit Pitch genau meint?
Beim Rest habe ich ja beschrieben wie ich es meinte O.o Wünsche sehen für mich anders aus, sonst hätte ich es nicht so umfangreich und detaliert geschildert.

Den Rest mag ich nicht nochmal erneut tippen, steht ja schon im ersten Beitrag alles drin an Vorschlägen von mir.

Also was fehlt laut euch konkrekt das das angenommen wird, eine fertige Geschichte?
Ich bezweifle das eine Fanfic ausreicht, das sie dann daraus ein Spiel machen würden? 8-[
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Sternchen » 11.08.2018, 23:20

Ein Einfall zu einer Geschichte hätte ich für ein Point and Click und nein das sollte kein pushen des Themas sein, sondern nur zeigen das mir das ganze hier ernst gemeint war, keine Ahnung ob so was als Story/Idee gut genug wäre das man dazu ein eigenes Adventure auf die Beine stellt, aber ich finde die Idee gut, ergo warum soll ich sie zurück halten?

Alienfamilie strandet auf Erde, aber nicht wie bei Down in The Dumps gliedern sie sich friedlich ein, nein sie hassen die Menschen.
Alles an ihnen.
So ziemlich alles an den Menschen ist den Aliens suspekt, die Art wie sie sich kleiden, lieben, fortpflanzen, ihre Gewohnheiten, alles was uns zum Menschen ausmacht ist den Aliens nicht geheuer.
Schlimmer noch sie verachten es.
Sie planen also im stillen eine kleine Weltherrschaft was Anfangs mit viel Hass und versuchten ungewollt komischen Terroranschlägen statt findet, entwickelt sich dann immer mehr gemixt mit einer Comicgrafik so wie der Comikstil von Sam und Max, entwickelt sich die Story weiter das man sowohl Aliens, als auch Menschen spielen wird.
Die Aliens lernen alles aus der Sicht der Menschen kennen, und umgekehrt, die Menschen lernen die Sicht der Aliens kennen.
Was heißen würde, man spielt mal als Alien dann wie als Mensch und lernt somit beide Realitäten kennen.
Was kurz davor steht in in einen Weltkrieg zu enden, endet schlussendlich darin gewürzt mit viel Humor und Ironie, das beide Seiten lernen miteinander aus zu kommen, wenn auch auf eine sehr chaotische Art und Weise.

Es war eigentlich Anfänglich so geplant das es nur ein rein lustiges kömödisches Adventure sein solle, was durch witzige Gags,/Humor besticht, wenn es aber mehr Tiefe gewinnt wie zb durch eine kleine Romanze zwischen einen Alien oder Menschen, wieso nicht.
Ich glaub nicht das jemand die Idee aufgreifen wird, seis Spielehersteller/privater Spielebastler und daraus ein Spiel machen wird, aber es ist mal ein brauchbarer Ansatz der von mir stammt und nicht abgekupfert ist von anderen Adventures.
Ja es gibt bereits lustige Adventures, auch Spiele wo Außerirdische vorkommen aber die Idee dazu gefällt mir einfach an sich, und denke es würde auch als Adventure schön zum spielen sein. :)

Wenn euch Ideen einfallen, postet es hier rein.
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 29555
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon neon » 13.08.2018, 01:40

Sternchen hat geschrieben:
04.08.2018, 20:42
Also was fehlt laut euch konkrekt das das angenommen wird, eine fertige Geschichte?
Nein, Geld. Irgendjemand muss die Leute bezahlen, die das machen.

realchris
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7616
Registriert: 29.08.2007, 19:13

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon realchris » 13.08.2018, 02:57

@ Rissa

Ab ner bestimmten Pixelgröße spricht man von Klötzchengrafik. Das ist z.B. bei Kings Quest 1 oder der C64er Version von Maniac Mansion der Fall.
Meine Top 5 von Spielen, Stand für August 2018: 1.) DOTT 2 Fangame • 2.) Thimbleweed Park • 3.) The Last Of Us • 4.) Resident Evil 7 • 5.) Little Nightmares

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2965
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon mudge » 18.08.2018, 22:12

Ich wünsche mir ein "Secret of Donkey (!) Island" !

Mit Eseln, die sich menschlich verhalten, damit menschliches Verhalten vereseln!

Benutzeravatar
Temüjin
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5492
Registriert: 15.06.2008, 13:25
Wohnort: Bremerhaven (!)

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Temüjin » 19.08.2018, 10:12

Ein Buch diesen Titels gibts immerhin:

Bild

Und das PC-Spiel: (leider fehlt mir der schöne Karton)

Bild

Gibt scheinbar sogar eine GameBoy-DonkeyKong-Island-Fan-Version: :)

Bild

Ganz fragwürdig, finde ich in Pinnochio, daß die Kinder auf der Vergnügungsinsel zu Eseln werden.
Wenn Du Spaß im Leben haben willst und Deinen Gefühlen folgst, wirst Du zum Donkey...

Benutzeravatar
mudge
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 2965
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon mudge » 19.08.2018, 22:05

:D Temüjin - Wonderful (!) :D

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Sternchen » 19.08.2018, 22:07

Ich könnte mir das richtig gut als Adventure vorstellen, die Idee dazu hat was :D
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5905
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Uncoolman » 20.08.2018, 14:42

In "Chihiro" wurden die Eltern zu Schweinen (und haben nichts Menschliches mehr). Als Kind würde mich das genauso traumatisieren. Also warum nicht Esel? Brüderchen war ja auch ein Reh ...
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Straßenhengst-Nr.1
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 86
Registriert: 25.01.2019, 15:44
Wohnort: Schwarzwald

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Straßenhengst-Nr.1 » 10.03.2019, 14:23

Ich finde diesen Beitrag sehr gut, in diesem Forum. Daraus kann sich jeder bedienen und möchte einfach mal meinen bisherigen Wissensstand dazu beitragen, mit der Hoffnung das Adventures nicht aussterben, was ich aber nicht denke, habe im Gefühl das blüht wieder auf. :)

Ich fange einfach mal irgendwo an, hau mal in die Tasten und steuere Richtung Adventure-Spiele bei,
nehmen wir mal an,
ich wäre ein Charakter in einem Adventurespiel und das Ziel am Ende dieses Adventures,
ist nicht nur die Adventureindustrie- und Gemeinde zu RETTEN,
sondern auch zu ERHALTEN und weiter zu PFLEGEN. :wink:

Meine Adventure-Biografie ( Mein Charakter )

Ich bin jetzt mittlerweile 30 Jahre alt, und begann mit dem ADVENTURE SPIELEN, am ANFANG der 1990er Jahre, mein ERSTES Adventurespiel war glaube ich, Maniac Mansion oder Zak McKracken von LUCASARTS auf dem C64.
Wenn ich daran denke, was mich daran geprägt hat, ich war ein kleines Kind.
Das bedeutete, das bis heute, 30 Jahre vor mir standen und sowas, eine gute Starthilfe für's Leben war.
Wenn ich an die GESCHICHTEN und AKTIONEN in den Spielen und in meinem bisherigen Leben zurück denke.
Ich nehme mal Maniac Mansion, als BEISPIEL und vergleiche das mit meinem Lebensanfang als Kind, zudem Zeitpunkt,
als ich das ALTER erreicht hatte, um fähig sein zu können, diese SPIELART von ADVENTURESPIELEN zu verstehen.
Angefangen hatte es damit, anderen über die Schulter zu schauen, da ich noch nicht LESEN und SCHREIBEN konnte,
aber diese unvergessenen GRAFIKEN, MUSIKEN und ATMOSPHÄREN, faszinieren mich bis heute.
Ich war zu dieser ZEIT im KINDERGARTEN.
Als ich dann anfing LESEN und SCHREIBEN zu können, saß ich irgendwann dann ALLEINE vor dem Monitor.
So fing ich an Maniac Mansion zu spielen, was ich z.B. da ERLERNTE,
war das Auswählen von Freunden oder ANDEREN MENSCHEN (CHARAKTERE),
UNERWARTETE KONTAKTE von BÖSEN MENSCHEN MIT BÖSEN ABSICHTEN zu haben und notfalls deren ihr TUN zu VERHINDERN, VERBEN miteinander zu benutzen und zu handeln, in anderen Adventures zu SPRECHEN,
mir die UMGEBUNG ANZUSCHAUEN und zu INTERAGIEREN,
ÄNGSTE, ERFOLGE, TEAMARBEIT, GESETZE, MISSLAGEN, ZEIT, ANDERE FAMILIEN und WEITERE EIGENSCHAFTEN KENNENZULERNEN.

Wenig SPÄTER stand dann ein Amiga vor mir, also ein neues PRODUKT, ein ZEITWANDEL und eine NEUE ZEIT. Die BEDIENUNG des Systems und die GRAFIK, hatte sich GEÄNDERT. NEUE SPIELE, NEUE MÖGLICHKEITEN standen somit fest, ein ganz anderes SPIELGEFÜHL stand mir bevor. Eine (FRAGE?), was GENAU hatte sich GEÄNDERT? Die (ANTWORT!), nichts am Adventuredasein, Adventure blieb Adventure, aber an dessen UMGEBUNG. Man hatte auf einmal mehr MÖGLICHKEITEN, einen anderen KLANG, kleinere Disketten (DATENTRÄGER) und mehr ZEIT, da die TECHNIK dazu BESSER und SCHNELLER WURDE. So war das SPIELGEFÜHL und die SPIELWELT viel INTENSIVER und ANGENEHMER zu ERLEBEN.

Damals war das GANZE noch etwas ANDERST mit dem KOPIERSCHUTZ und RAUBKOPIEN, aber das AUSLEIHEN und TAUSCHEN, bzw. SPIELE als GEBRAUCHTWARE oder GESCHENKE zu HANDELN, waren üblich. So LERNTE man NEUE Menschen kennen, die das gleiche HOBBIE oder auch andere ABSICHTEN hatten kennen, z.B. DIE ERSTE LIEBE, GUTE FREUNDE, SCHLECHTEN UMGANG von seinen Spielen, aber auch den UMGANG von BÖSEN MENSCHEN mit MENSCHEN, ANDEREN LEBEWESEN, DER ERDE, DEM WELTALL und SONSTIGEM.

Somit kam auch ich, in KONTAKT mit dem STAAT und deren MINISTERIEN und andere ORGANISATIONEN wie z.B. POLIZEI, GEHEIMDIENSTEN, MILITÄR, AMTSBEDIENSTETE, und GESUNDHEITSSYSTEMEN, ÄRZTEN wie PSYCHOLOGEN und PSYCHATERN, KIRCHEN und RELIGIONEN und anderen BEVÖLKERUNGSSCHICHTEN und BERUFEN.
So bekam ich auch FREIZEITAKTIVITÄTEN, DENKEN, SPRECHEN, TUN und NICHTTUN, FÜHLEN, LEBEN, LIEBEN, HANDELN und weiteren EIGENSCHAFTEN von anderen MITMENSCHEN mit.

Mein Geliebter www.ADVENTURE-TREFF.de, war damals die SCHULE und meine FREIZEIT, an BESTIMMTEN LOCATIONS/TREFFPUNKTE, um fast all die gleichen DINGE zu TUN wie seit Beginn der ONLINE-INTERNETseite von ADVENTURE-TREFF.de. Das INTERNET erlebte seine ERSTE BlÜTEZEIT.

Somit lag ein LEBENSABSCHNITT/ZEITPUNKT, wie ein KAPITEL in einem ADVENTURE hinter mir, eine ZEIT von GUT und BÖSE, SCHÖNEN ZEITEN mit viel SPAß aber auch SCHLECHTE ZEITEN mit HÜRDEN und PROBLEMEN. Vergleichbar mit einem SPIELABSCHNITT/SPIELPUNKT.
Ich hatte mir, POSITIV sowie NEGATIV:
WISSEN, GEGENSTÄNDE, WERTSACHEN, BERUFS- und LEBENSERFAHRUNG und weitere EIGENSCHAFTEN von MIR und meiner UMWELT ANGEEIGNET: GEWONNEN, VERDIENT, GESCHENKT usw. aber auch VERLOREN, BESTOHLEN, ERPRESST oder BETROGEN, VERSTORBEN usw.
DURCHLEBT.

Irgendwann kam die PUPERTÄT, es lag ein weiterer GROßER ZEITWANDEL HINTER MIR. COMPUTER, BETRIEBSSYSTEME, KONSOLEN, MOBILFUNK, aber ADVENTURE blieb immer noch ADVENTURE. Nur die UMGEBUNG änderte sich WIEDER.

Ich endeckte und lernte nicht nur meinen Körper-, sondern auch mich selbst, nämlich meine EIGENSCHAFTEN und TALENTE meines CHARAKTERS- und von ANDEREN, KENNEN, LIEBEN und FÜRCHTEN, sondern auch das PROGRAMMIEREN von ADVENTURES mit SOFTWAREPROGRAMMEN wie zum Beispiel AGS, VISIONAIRE oder PAC-DK.

Ich ENTSCHIED mich damals, für den ADVENTURECREATOR PAC-DK und konnte damit meine ERSTEN ERFAHRUNGEN, mit dem SELBER HERSTELLEN von COMPUTERSPIELEN SAMMELN. Ich stellte fest, so EINFACH war dieser ganze PROZESS ja gar nicht.

WAS braucht man eigentlich um ein Adventure zu !!!ERSCHAFFEN!!! ??????? ( Dürfen andere gerne ERGÄNZEN )

Meine GEDANKEN DAMALS:

- Den ANFANG, den WILLEN, die MOTIVATION, die MÖGLICHKEITEN, das DENKEN, die RUHE, den SPAß usw.

- Eine atemberaubende, spannende, lustige, herzzereißende, traurige, beängstigende, gruselnde, glaubliche- wie unglaubliche GESCHICHTE mit CHARAKTEREN, ORTEN, GEGENSTÄNDEN, MÖGLICHKEITEN, ZWISCHENSEQUENZEN, ANIMATIONEN und allem möglichem DRUM und DRAN.

- Programmkenntnisse und Programmsprachen, um das ganze zu SCHREIBEN, ZEICHEN, MALEN, BETONEN usw.

- und vieles, vieles mehr....

Also den ANFANG hatte ich geschafft, dachte ich zumindest. :lol:

:shock:
Aber da das LEBEN so ist und SCHWER WERDEN- und SEIN KANN,
MUSSTE ich mein VORHABEN von einem großen ADVENTURE oder sogar einer ADVENTUREREIHE
wie z.B. MONKEY ISLAND oder BAPHOMETS FLUCH,
AUFGEBEN oder auf eine ANDERE ZEIT VERSCHIEBEN.

So ging ich, von nun an, durch mein LEBEN, SPIELTE, sobald ich mal die ZEIT GEFUNDEN hatte,
hin und wieder ein ADVENTURE mit dem VERLORENEN GEDANKEN,
selber ein ADVENTURE ERSCHAFFEN zu KÖNNEN.

HEUTE habe ich 30 JAHRE LEBENS- und ADVENTUREERFAHRUNG,
war wieder im WANDEL DER ZEIT und habe vor kurzem wieder die ZEIT und die RUHE GEFUNDEN,
mich um einer meiner LIEBSTEN HOBBIES, wie COMPUTER und ADVENTURES, zu kümmern.
Naja, da die ZEIT sich nicht nur in meinem LEBEN, sondern auch in meiner UMWELT GEÄNDERT hatte,
gerade was die COMPUTERTECHNIK WIEDER angeht, konnte ich VIELES NEU VERSTEHEN und NEU KENNENLERNEN
und habe den WEG zu ADVENTURE-TREFF.de ZURÜCKGEFUNDEN
und HOFFE irgendwie, das LEBEN VON ADVENTURES und von anderen COMPUTERSPIELEN,
zu PFLEGEN und am LEBEN zu ERHALTEN.

POSITIVE SEITEN meines Lebens,
wie FRAU, KINDER, FREUNDE,
aber auch noch die NEGATIVEN SEITEN des LEBENS,
die ich in meiner KINDHEIT schon hatte, nur SCHWERER und KOMPLIZIERTER.
BÖSE UMGEBUNGEN, BÖSE MENSCHEN oder ANDERE BÖSE GESCHEHNISSE,
GIBT es zwar IMMERNOCH,
aber ich konnte den UMGANG davon,
mit ADVENTURESPIELEN und ANDEREN LEBENSERREIGNISSEN,
nicht nur LERNEN und ÜBERWÄLTIGEN, sondern auch BEHANDELN.

So ENSTEHEN immer wieder GESCHICHTEN, bzw. IDEEN, die, die EIGENSCHAFTEN eines ADVENTURES aufweißen.
So ENSTEHEN immer wieder FANTASIEN, bzw. GEDANKEN, die, die EIGENSCHAFTEN eines MENSCHEN, oder einer FIGUR aufweißen.
So ENSTEHEN immer wieder die GLEICHEN ERFAHRUNGEN, bzw. NICHT VORHERSEHBAREN ERREIGNISSE, die ein LEBEN oder ADVENTURE aufweißen.

usw.

Ich und meine Frau,
MÖCHTEN das unseren Kindern und den Menschen mitteilen, denen das in irgendeiner Art und Weise HELFEN kann,
nicht nur in ADVENTURES, sondern auch im WAHREN LEBEN. Denn das WAHRE LEBEN ist ein ADVENTURE/ABENTEUER,
man muss nur ÖFTERS und GENAUER HINSCHAUEN, bevor man sich VON EINEM MOMENT, auf den ANDEREN, selber wieder in einem wiederfindet.

Und GENAU da, kann dieses WISSEN HELFEN.

Ich denke, es gibt genug Leute hier, die sich in diesem Text vielleicht, irgendwo wiedersehen.

Ich und meine Frau, würden uns freuen mehr darüber lesen zu können. Ich wünsche einen schönen Sonntag. :wink:

P.S. Meine Kinder sind jetzt ungefähr in dem Alter als ich mit Adventures angefangen haben. 8)
Zuletzt geändert von Straßenhengst-Nr.1 am 10.03.2019, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ha ! Die Jungs würden eine gute Geschichte nicht erkennen,
auch wenn sie hundertzwanzig Mark dafür gezahlt hätten. @Guybrush Threepwood

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5171
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Cohen » 10.03.2019, 14:46

Straßenhengst-Nr.1 hat geschrieben:
10.03.2019, 14:23
Meine Adventure-Biografie ( Mein Charakter )
Hallo Straßenhengst,

du darfst deinen Text auch gerne in dieser Thread kopieren, da müsste er ganz gut reinpassen:
Kindheitserinnerungen...oder wie sah das bei euch aus?

Vielleicht kann der Thread dadurch etwas wiederbelebt werden und auch andere Leser animieren, etwas zu dem Thema zu schreiben.

Hier ist auch noch ein ähnlicher Thread, an dem ich mich mal versucht hatte, vielleicht mache ich da auch mal ein Update:
Eure Spieleplattformen von damals bis heute
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
Straßenhengst-Nr.1
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 86
Registriert: 25.01.2019, 15:44
Wohnort: Schwarzwald

Re: Ideen für neue Adventures?

Beitragvon Straßenhengst-Nr.1 » 10.03.2019, 15:30

Grüß dich Cohen,
Ich danke dir, das werde ich machen. Müsste den Text auch nochmal bearbeiten, da kommt denke ich noch mehr interessantes in Zukunft. =) Die Beiträge könnte man in mehrere Sparten posten.

Das hört sich jetzt lustig an :lol: , aber ich konnte Nachts nicht einschlafen, weil mich die Frage quälte ob der Adventure-Treff mal einen Chat hatte oder nicht. :lol: Und die Frage konnte ich mir erst am nächsten Morgen beantworten. :lol:

Naja dabei kam mir der Gedanke, ich will jetzt nicht ähnlich wie Indiana Jones klingen, da das Forum schon etwas älter ist und eigentlich nicht ins Museum gehört. :lol: Aber wenn ich richtige Nachforschungen betrieben habe, um das Geheimnis zu lösen, ob es hier einen Chat gab und hatte und auch geheimnisvoll wieder verschwunden ist, :lol: und da ich und meine Frau eigentlich keine weiteren schlaflosen Nächte haben möchten, weil ich sie damit nicht schlafen lassen kann, vermutlich, :lol: Frage ich, ist es nicht irgendwie möglich auf Beiträge von anderen, wie bei beispielsweise, Youtube zu antworten? :idea: :?:

Ist wirklich über 10 Jahre her, seit dem ich hier war, hat sich einiges verändert in dieser Zeit, das Forum war insgesamt viel belebter.
Ich und meine Frau hoffen, einen guten und hilfreichen Beitrag leisten zu können.
Ha ! Die Jungs würden eine gute Geschichte nicht erkennen,
auch wenn sie hundertzwanzig Mark dafür gezahlt hätten. @Guybrush Threepwood


Zurück zu „Adventure-Treff.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste