[Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Multimedia pur!
Hereuna
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: 22.10.2017, 17:42

[Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon Hereuna » 31.10.2017, 15:26

Was erwartest Du von Computerspielen im Internet?

Zu diesem Thema entwickle ich mit einer Kommilitonin für unsere Masterarbeiten einen Fragebogen. Ich brauche Deine Hilfe, um den Fragebogen auszutesten!

Die Teilnahme dauert ca. 20 Minuten und ist komplett anonym. Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren, der regelmäßig Computerspiele im Internet spielt. Ich verlose als kleines Dankeschön am Ende unter den Helfern 4 x 25€ Amazongutscheine (das ist also kein Gewinnspiel von Adventuretreff)

Hier geht´s los:
https://www.soscisurvey.de/Erwartungen_OG/?r=OG

Hintergrund der Arbeit: In den Medien habe ich oft eine einseitige, stigmatisierende Berichterstattung zum Thema Gaming erlebt (RTL, Frontal 21, …), möchte an das Thema aber objektiver herangehen. :) Ziel ist es, besser zu verstehen, warum einige in der Freizeit Computer spielen und andere nicht. Dabei geht es nicht darum, Gamer in irgendeiner Art und Weise zu kritisieren, zu hinterfragen oder abzustempeln. Die große Mehrheit der Gamer hat einfach ein abwechslungsreiches Hobby, das Spaß macht und Entspannung bringt. Eine kleine Minderheit berichtet jedoch von Schwierigkeiten durch das Spielen. Ich würde gern von allen erfahren, welche Erwartungen sie an das Spielen haben und einige Fragen dazu stellen. Unter den Fragen sind auch einige zu Problemen durch das Spielen. Sie könnten Dir negativ oder extrem vorkommen, aber ich kann nicht auf sie verzichten. Bitte hab dafür Verständnis.

ich würde mich freuen, wenn du mitmachst - Vielen Dank! Fragen, Anmerkungen, Kritik? Immer her damit ;)

PS: Liebe Mods, auf meine Anfrage gabs bisher keine Antwort, ob ich meine studentische Umfrage posten darf. Deswegen hoffe ich, dass es ok ist.

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 28943
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon neon » 31.10.2017, 15:43

Hereuna hat geschrieben:
31.10.2017, 15:26

PS: Liebe Mods, auf meine Anfrage gabs bisher keine Antwort, ob ich meine studentische Umfrage posten darf. Deswegen hoffe ich, dass es ok ist.
Kein Problem.
"WIDELY KNOWN ACCORDING TO THE GENERAL THAT FAILURE TO MAKE BIG CASH LEADING CAUSE OF SHORT LIFESPAN FOR SCIENTISTS IN CAPITALISTIC COUNTRIES. THIS IS WHY MOTHERLAND ONLY SAFE PLACE FOR TOP MINDS."
- (K.O.M.R.A.D.) [99.3 % CONFIDENCE; SOURCE: SECURITY LOGS JAN. 1985]

Benutzeravatar
Fightmeyer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6553
Registriert: 16.12.2004, 22:51
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon Fightmeyer » 10.11.2017, 23:46

Ich hab gerade mal versucht mir den Fragebogen anzutun, aber das Ding hält in der aktuellen Form ja keiner bis zum Ende durch.
Man hat das Gefühl, dass die selben Fragen 3 oder 4 mal gestellt werden.

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6593
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon Joey » 11.11.2017, 00:36

Hab auch gerade mal in den Fragebogen reingeschaut. Da wird ja z.B. nach der Online-Zeit gefragt. Und dann, wie viel Zeit der Online-Zeit man mit Spielen verbringt.
Ich bin auch online, wenn ich Offline-Spiele wie Adventures spiele, um die es da aber gar nicht zu gehen scheint. (Z.B. chatte ich ja auch ab und an dann nebenbei oder kucke vielleicht auch mal in eine Online-Lösung etc. pp.)
Was soll ich denn da dann antworten? :-k
Und Angaben in % angeben zu müssen finde ich auch seltsam. Da wäre eine Anwort in normalen Zeiteinheiten irgendwie einfacher.
Ist jetzt nicht direkt Kritik an den Fragen, bzw. was damit herausgefunden werden sollte. Ich weiß nur nicht, was ich bei sowas antworten soll. :(

Ich hoffe, das ist jetzt nicht schlimm, daß ich diese Fragen von ganz am Anfang hier angedeutet habe. Aber ich weiß echt nicht, was ich da antworten soll. Ich bin eigentlich immer online, wenn ich am Computer bin, egal, was ich da mache.
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
kanedat
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1242
Registriert: 16.11.2011, 16:35

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon kanedat » 11.11.2017, 12:26

Joey hat geschrieben:
11.11.2017, 00:36
[..]Ich bin auch online, wenn ich Offline-Spiele wie Adventures spiele, um die es da aber gar nicht zu gehen scheint.[..]Ich bin eigentlich immer online, wenn ich am Computer bin, egal, was ich da mache.
"Online-Zeit" / Internetnutzung:
Es wird explizit nach "Dauer der Internetnutzung" gefragt und damit geht es offenkundig um eine aktive Nutzung der Internetverbindung. "Computer ist online" und "Joey ist online" ist nicht per se das gleiche.

Wenn du jetzt 5 Stunden am Stück nur Moebius gespielt hast, dann war dein Computer vielleicht über diese 5 Stunden hinweg online, aber du hast trotzdem das Internet nicht genutzt und nur Moebius gespielt.

Wenn du in den 5 Stunden nun 3 Mal in eine Lösung schauen musstest, du das im Internet gemacht hast und das jeweils 5 Minuten gedauert hat, dann ergeben sich 15 Minuten Internet-Nutzung.

Spielzeit:
Man hätte die Frage noch etwas präziser formulieren können, aber das ist ein reines Luxusproblem, denn auf der gleichen Seite wurden vorher schließlich explizit die Ein- und Ausschlusskriterien genannt.

Anhand der Ausschlusskriterien kann man bei der Frage "Welche Spiele spielen Sie hauptsächlich?" nun unter "Sonstige" auch nicht einfach Moebius angeben. Moebius fällt logischerweise unter Offline-Spiele und die wurden vorher ausgeschlossen.

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6593
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon Joey » 11.11.2017, 15:54

Und wenn ich neben dem Moebius-Spielen noch nebenbei chatte? Dann würde ich das Internet ja aktiv nutzen. :wink:
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
kanedat
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1242
Registriert: 16.11.2011, 16:35

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon kanedat » 11.11.2017, 17:24

Dann wird immer noch genau so gerechnet, wie ich es im Beitrag geschrieben habe. Du hast nämlich gar keinen Sonderfall beschrieben.

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8503
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon elfant » 27.11.2017, 01:01

Fightmeyer hat geschrieben:
10.11.2017, 23:46
Ich hab gerade mal versucht mir den Fragebogen anzutun, aber das Ding hält in der aktuellen Form ja keiner bis zum Ende durch.
Man hat das Gefühl, dass die selben Fragen 3 oder 4 mal gestellt werden.
Plus den Varaitionen der Frage ist es für mich gefühlt eher 8x.
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

CATAK - Soforthilfe: https://discord.gg/sGM9tKu
Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 9329
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon Sternchen » 27.11.2017, 01:43

So...Studie dran teilgenommen und die Umfrage ausgefülllt. Ziemlich großer Befragungsbogen aber wenns dir hilft wieso nicht.
Beiseite

Der Mensch
schiebt schnell – zu schnell
Dinge, die er nicht versteht
beiseite
und verdrängt damit,
daß er Mensch ist
und gar niemals
alles wissen
kann...

Nico Szaba (*1970), deutscher Schriftsteller

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2073
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: [Gaming-Studie] Erwartungen an Online Games

Beitragvon Uncoolman » 28.11.2017, 18:27

Die Frage heißt doch: Was erwartest Du von Computerspielen im Internet? Also wird wohl nach Online-Spielen gefragt, nicht danach, wie lange und warum man online ist. Da ich keine Online- Spiele spiele, ist der Fragebogen für mich obsolet.


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste