Hörbücher

Abseits der Computer existiert auch noch eine Welt!
Benutzeravatar
Orlando
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1000
Registriert: 11.12.2008, 13:02
Wohnort: Rheinhessen

Re: Hörbücher

Beitragvon Orlando » 24.03.2014, 12:21

Bratwurstschnecke hat geschrieben:Allerdings musste ich mir erstmal die Assoziationen zu Spike aus Buffy und Marc Sloan aus Grey's Anatomy aus dem Kopf schlagen. Das ist vielleicht ein Nachteil wenn eine Stimme zu markant ist.
Lustig, denke eigentlich immer zuerst and Johnny Depp und Nick Stokes aus CSI. :) Aber wenn man über diese Ablenkung mal hinweg ist, schafft er es unglaublich gut, jeder Person eine eigene Stimme und Persönlichkeit zu verleihen, ohne dass es aufgesetzt klingt. Besonders gut hat mir das bei Es und Needful Things gefallen. Ach ja, und bei Der Anschlag, das macht sogar die kleinen Längen, die das Buch hat, durchaus spannend.

@Möwe:
Flüsterer im Dunkeln ist auf den Merkzettel gehüpft ;-)
I'm crying out in fury to the gods of fate
Come on, get me if you can

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4935
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: Hörbücher

Beitragvon Bratwurstschnecke » 24.03.2014, 12:28

Orlando hat geschrieben: Johnny Depp
Ach - stimmt ja. #-o Deswegen bin ich beim Hören vom Talisman und Drachenaugen zwischendrin ganz wuschig geworden. ;)
Übrigens sind beide Hörbücher und wie es scheint auch einiges von Lovecraft (kann aber hier nicht beurteilen ob komplett) für umme auf youtube zu finden.
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3184
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Hörbücher

Beitragvon z10 » 24.03.2014, 13:45

Bratwurstschnecke hat geschrieben:Frauenstimmen finde ich meistens nicht so doll - wieso auch immer. Andrea Sawatzki hat Glennkill allerdings ganz schön gelesen.
Das ist bei vielen so. Die tiefen Männerstimmen stören auch bei längerem Hören nicht, während hohe Frauenstimmen durchaus auf den Geist gehen können. Also sorry Frauen, wenn sich mal wieder euer Mann oder Freund über zuviel Gerede beschwert, dann kann das durchaus am Klang anstatt am Inhalt liegen ^^. Dass das nicht auf jeden zutrifft, sollte klar sein. Sabine Arnhold hat z.B. eine für mich ganz angenehme Stimme.
ダメダメよ

Discord-Chat (falls wer plaudern will :))

Benutzeravatar
Möwe
Rabenseele
Rabenseele
Beiträge: 13302
Registriert: 12.02.2006, 17:04

Re: Hörbücher

Beitragvon Möwe » 24.03.2014, 14:18

z10 hat geschrieben:Also sorry Frauen, wenn sich mal wieder euer Mann oder Freund über zuviel Gerede beschwert, dann kann das durchaus am Klang anstatt am Inhalt liegen ^^.
Da muss ich meinen Geschlechtsgenossinen auch mal in den Rücken fallen: Frauenstimmen sind mir öfters mal zu schrill und zu hoch. Das finde ich auf die Dauer auch sehr anstrengend.
Freue mich sogar, dass mein Neffe endlich im Stimmbruch ist und röhrt wie ein Hirsch.
Diese Kleinkinderstimmen sind auch anstrengend.
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it."
"Imagination, rather than mere intelligence, is the truly human quality."
Terry Pratchett

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3184
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Hörbücher

Beitragvon z10 » 11.10.2014, 08:45

Mitosis: A Reckoners Story (englisch) gibts kostenlos bei Audible. Ist eine Novelette zwischen Steelheart und Firefight. Wer irgendwann vor hat Steelheart zu lesen, kann da ja zugreifen.
ダメダメよ

Discord-Chat (falls wer plaudern will :))

Benutzeravatar
GuybrushR
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 88
Registriert: 22.09.2014, 21:11
Wohnort: Potsdam

Re: Hörbücher

Beitragvon GuybrushR » 17.10.2014, 13:40

z10 hat geschrieben:Mitosis: A Reckoners Story (englisch) gibts kostenlos bei Audible.
Ja es gibt mittlerweile bei Audible auch einen Gratisprobemonat. Da kann man das ganze auch testen, es war aber glaube ich ein Gutscheincode für notwendig. Mal kurz gesucht und zu finden ist einer unter http://www.gutscheinhelden.de/audible/#5144269. Auf audible habe ich angefangen mir Ken Follet – Kinder der Freiheit anzuhören. Hatte das Buch schon auf Englisch gelesen, aber wollte es mir nochmal auf Deutsch anhören.

Neben audible nutze ich auch gerne spotify für Hörbücher, hatte es ursprünglich nur für Musik, ich mag einfach die Playlisten nach Stimmungen sortiert einfach. Ich hab da gerade für mich zum Einschlafen Herrn Hirschhausen für mich entdeckt. Ich schaffe zwar meistens nicht mehr als drei Tracks, aber man muss ja auch nicht immer gleich alles auf einmal durchhören. :D
Möwe hat geschrieben:
z10 hat geschrieben:Also sorry Frauen, wenn sich mal wieder euer Mann oder Freund über zuviel Gerede beschwert, dann kann das durchaus am Klang anstatt am Inhalt liegen ^^.
Da muss ich meinen Geschlechtsgenossinen auch mal in den Rücken fallen: Frauenstimmen sind mir öfters mal zu schrill und zu hoch. Das finde ich auf die Dauer auch sehr anstrengend.
Ich fand immer Jürgen von der Lippe seine Setzung toll gemacht, er hat sowieso so eine schöne beruhigende Stimme und seine Gäste waren meist auch immer sehr gut. Weiss gar nicht mehr wie die hiess, aber die haben dann immer Abschnittsweise vorgelesen bei Ihren Büchervorstellungen. Habe die Sendung immer sehr sehr gerne gesehen. Mal gucken ob ich die nochmal irgendwo in der Mediathek finde.
"Es scheint als schreibt er an einem Roman. Er heißt: "Der Grog der Leute trank." Teil eines dreiteiligen Zyklus. Ich frage mich warum Schund immer in 3 Teilen erscheint..."

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3184
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Hörbücher

Beitragvon z10 » 18.10.2014, 14:10

Habe zuletzt "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer gehört. Ging mir besonders nah, da ich sowas teilweise selber schon hinter mir habe. Die Sprecher harmonierten auch gut. Richtig gefühlvoll, ein bisschen Berg- und Talfahrt, wie das halt so ist, werde ich irgendwann bestimmt nochmal hören.
ダメダメよ

Discord-Chat (falls wer plaudern will :))

Benutzeravatar
GuybrushR
Verpackungs-Wegwerfer
Verpackungs-Wegwerfer
Beiträge: 88
Registriert: 22.09.2014, 21:11
Wohnort: Potsdam

Re: Hörbücher

Beitragvon GuybrushR » 18.12.2014, 10:33

Das neue Hörbuch von Eckart von Hirschausen. Sehr schön gemacht.
"Es scheint als schreibt er an einem Roman. Er heißt: "Der Grog der Leute trank." Teil eines dreiteiligen Zyklus. Ich frage mich warum Schund immer in 3 Teilen erscheint..."

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3184
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Hörbücher

Beitragvon z10 » 24.12.2014, 12:26

Legion: Skin Deep ist gerade kostenlos bei Audible.
ダメダメよ

Discord-Chat (falls wer plaudern will :))

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 4397
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: Hörbücher

Beitragvon Cohen » 24.12.2014, 23:55

Humble Bundle mit etlichen Doctor-Who-Audiobooks: https://www.humblebundle.com/books
Multi-Gamer: div. PCs, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, Wii U, iPad Air, Android, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C64, Atari VCS

Benutzeravatar
neon
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 28943
Registriert: 08.07.2004, 10:55
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hörbücher

Beitragvon neon » 26.12.2014, 01:43

Ich habe nächste Woche zweimal bis viermal 4-5 Stunden Autofahrt vor mir und wäre über Tipps für Hörspiele (keine Hörbücher) dankbar. Am besten kostenlose Downloads, nehme aber gerne auch welche mit, die was kosten, sofern sie nicht zu teuer sind.

Bevorzugt: Science Fiction/Mystery/Krimi.
"WIDELY KNOWN ACCORDING TO THE GENERAL THAT FAILURE TO MAKE BIG CASH LEADING CAUSE OF SHORT LIFESPAN FOR SCIENTISTS IN CAPITALISTIC COUNTRIES. THIS IS WHY MOTHERLAND ONLY SAFE PLACE FOR TOP MINDS."
- (K.O.M.R.A.D.) [99.3 % CONFIDENCE; SOURCE: SECURITY LOGS JAN. 1985]

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 3184
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Hörbücher

Beitragvon z10 » 26.12.2014, 10:05

Kostenlose kenne ich nicht. Bei Spotify gibt es einige kostenlos bei der Free-Variante anhörbare (Offenbarung 23 z.B. auch wenn das eher für jüngere Hörer ist...) - für den mobilen Einsatz bräuchstes du aber einen Spotify-Account.

Scifi: Enders Game ist ganz nett und zumindest recht lang und abgeschlossen für einen einzelnen Artikel, von Mark Brandis habe ich gutes gehört. Das Otherland-Hörspiel ist prinzipiell auch gut, könnte aber verwirrend sein, wenn man die Bücher nicht kennt. Aber definitiv eine tolle Geschichte.
Krimi: Sherlock-Holmes- oder Agatha-Christi-Hörspiele vielleicht. Oder mal die kultigen Die Drei Fragezeichen ausprobieren. Folgenempfehlung wären die Jubiläumsfolgen 100, 125, vielleicht auch die 150 (habe ich selber noch nicht gehört), sowie den dreiTag.
ダメダメよ

Discord-Chat (falls wer plaudern will :))

Adventure-Time
Frischling
Frischling
Beiträge: 5
Registriert: 11.03.2015, 14:05

Re: Hörbücher

Beitragvon Adventure-Time » 11.03.2015, 17:04

Ich hab auch nochmal eine Gutscheinseite gefunden bei der es auch manche Science-Fiction Hörbücher gratis gibt wie z.B. Das Thanatos-Programm. :mrgreen:
Hier kommst du auf die Seite -> http://www.gutscheingirl.de/audible.html
Think Positiv

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7111
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Hörbücher

Beitragvon Hexenjohanna » 19.11.2015, 21:18

Ein schönes Hörbuch einer spanischen Autorin, mit der Spannung fängt es langsam an und steigert sich bis zum Schluss, immer hörenswerter, in völlig unerwartete Richtungen:
Blanca Busquets "Die Woll-Lust der Maria Dolors"
http://www.testberichte.de/p/blanca-bus ... richt.html
Fast wie ein gelesener Flamenco.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7111
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Hörbücher

Beitragvon Hexenjohanna » 07.12.2015, 23:03

Herman Koch: Angerichtet
Argon Hörbuch, gelesen von Joachim Król.

Der ist da tol, der Król.
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain


Zurück zu „Film, Musik & Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste