Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Hier könnt ihr nach Herzenslust plaudern.
Benutzeravatar
LittleRose
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6626
Registriert: 02.07.2005, 11:44

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon LittleRose » 03.08.2018, 10:35

Immer schön skeptisch bleiben. Es gibt eh wieder Gegenstudien. Obwohl mir die Studie, nach der Leser länger leben, schon gefallen hat.

Abwarten und Wasser trinken.

Worauf wartest du?
"She's doing the baby equivalent of adventurers using everything in your inventory." (Aus dem Textadventure Child's Play von Stephen Granade)

"A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Sternchen » 03.08.2018, 14:02

Darauf das es politisch wieder besser wird, Terrorismus bald mal hoffentlich besiegt sein wird, es mir gesundheitlich bald besser geht und es sonst auch mal wieder mit anderen Sachen im Leben besser laufen wird und zwar in allen Bereichen.


Musik hören von Offspring.

Was tust du gerade im Moment?
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
LittleRose
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6626
Registriert: 02.07.2005, 11:44

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon LittleRose » 06.08.2018, 17:21

Ich beantworte diese Frage.

Dann werde ich gleich das saubere Geschirr wieder in den Schrank räumen.

Darf ein Buch dich auch mal zum Weinen bringen und wütend machen oder bevorzugst du leichter verdauliche Lektüre?
"She's doing the baby equivalent of adventurers using everything in your inventory." (Aus dem Textadventure Child's Play von Stephen Granade)

"A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4040
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon z10 » 06.08.2018, 18:34

Die Bücher, die einen selbst in Emotionen baden, sind doch die besten.

Aktuell bin ich im Cosmere-Fieber und hab noch mehrere Sachen offen, die ich dazu zum ersten oder wiederholten Mal lesen muss.

Wie stehst du zu Filmumsetzungen von Büchern - muss es nah am Original sein, oder ist Veränderung okay, wenn es so den Film besser macht?
“In my painful experience, the truth may be simple, but it is rarely easy.”
― Brandon Sanderson

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Sternchen » 06.08.2018, 21:45

Es kann sein exakt wie das Original..falls das je bei einen Film mal möglich war? Welchen?
Sah da immer Abweichungen O.o es kann aber auch ruhig abweichen, weil es zeitlich kaum geht eine ganze Geschichte in knapp Einenhalb Stunden rein zu pressen.

Abendbrot essen.

Ich habe verrückte Essgewohnheiten..du auch..Wenn ja welche?
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Shootingstar
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8574
Registriert: 24.08.2006, 22:03

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Shootingstar » 16.08.2018, 20:23

Nein, ich esse ganz normal.

Musikvideos auf Youtube schauen und mir gleich mein Abendessen machen

Was hast du dir schonmal mittels "Learning by doing" angeeignet?
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.
(Sir Peter Ustinov)

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Sternchen » 16.08.2018, 21:04

Sämtliche Infos über Farben/Lacke/Arbeitsmaterial und co in meiner Lehre mir früher alles selber beigebracht, weil man in der Berufsschule einfach in der Warenkunde es getrost ignorierte das genau das mein Schwerpunkt war in meiner Lehre neben zwei anderen Abteilungen wo ich drin war.
Da aber auch selbst meine Prüfung auf dem Schwerpunkt: Farben&Lacke/Co, Arbeitsmaterial lag, und mein Betriebsleiter nicht wirklich mir etwas beibrachte, außer das er es fertig brache mir einen Stapel Papier in die Hände zu drücken, mit den was in Farben enthalten ist war er keine große Hilfe. In dem Fall galt wirklich learning bye doing und das komplett bye myself, hätte ich das nicht getan wäre ich durch die Lehrprüfung gerasselt und das ziemlich, weil weder Abteilungsleiter noch die Berufsschule eine große Hilfe waren, in dem Gebiet, mir irgendwas bei zu bringen.
Mir wurde genau bei dem Themengebiet eigentlich nichts beigebracht, hätte ich selber nicht gelernt und mir Info/Wissen dazu gesucht es hätte ungelogen schwarz für mich ausgesehen.

Ebenfalls grade zu Abend isst.

Glaubst du man kann jede Sprache lernen auch wenn man älter ist oder gibts selbst bei dir eine Sprache wo du sagst das du sie als zu schwer empfindest um sie zu erlernen?
Denn angeblich lernt man Sprachen am besten wenn man jünger ist, und nicht älter.
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
LittleRose
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6626
Registriert: 02.07.2005, 11:44

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon LittleRose » 16.08.2018, 21:22

Wenn man älter ist, muss man sich eben mehr reinknien. Aber ich glaube nicht, dass es da eine allgemeingültige Grenze gibt.

Ich habe gerade einen vielversprechenden Trailer für ein neues Adventure gesehen, aber die Musik im Trailer tut mir in den Ohren weh.

Wie gefällt dir der besagte Trailer?
"She's doing the baby equivalent of adventurers using everything in your inventory." (Aus dem Textadventure Child's Play von Stephen Granade)

"A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

Shootingstar
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8574
Registriert: 24.08.2006, 22:03

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Shootingstar » 17.08.2018, 20:29

Die Handlung klingt zwar interessant, aber die Musik ist für meine Ohren einfach eine Qual, weswegen ich das Spiel wohl weder spielen noch ein Let's play davon ansehen würde.

Ich wollte gerade meine Pizza aus dem Ofen nehmen und stellte fest: Ja, sie liegt auf dem Backblech, aber das Backblech liegt noch auf dem Herd. #-o

Würdest du einen Vorhang lieber in derr Farbe kaufen, die dir am besten gefällt oder in einer anderen Farbe, die auch ganz gut aussieht und sich besser mit anderen Farben kombinieren lässt?
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.
(Sir Peter Ustinov)

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Sternchen » 17.08.2018, 20:48

Shootingstar hat geschrieben:
17.08.2018, 20:29


Würdest du einen Vorhang lieber in derr Farbe kaufen, die dir am besten gefällt oder in einer anderen Farbe, die auch ganz gut aussieht und sich besser mit anderen Farben kombinieren lässt?

Letzeres.

Sich den Disney Film Pinocchio ansieht.

Was ist dein Disney Lieblings Film?
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5986
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Bratwurstschnecke » 30.08.2018, 18:53

Elliott - das Schmunzelmonster. Hatte ich früher auch als Schallplatte. Ich liebe den Film auch heute noch.

Habe gerade 5 Gläser Zwetschgen und Mirabellen in braunem Rum eingelegt. Im Rezept steht, man soll das Ganze dann mindestens 40 Tage lang vergessen. Das wird schwierig.....

Hast du nen Tipp für mich, der mir beim Vergessen hilft?
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
LittleRose
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6626
Registriert: 02.07.2005, 11:44

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon LittleRose » 30.08.2018, 21:21

Ja. Fang ein langes Spiel an, dass dich so fesselt, dass du die Welt um dich herum vergisst. Funktioniert auch mit Buchreihen.

Mich daran erinnern, dass wir Elliott auf Kassette hatten.

Was hältst du von dem neuen CGI-Elliott?
"She's doing the baby equivalent of adventurers using everything in your inventory." (Aus dem Textadventure Child's Play von Stephen Granade)

"A book is a device to ignite imagination" (Aus der Satire "The Uncommon Reader" von Alan Bennett)

Benutzeravatar
Bratwurstschnecke
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5986
Registriert: 03.12.2009, 11:34

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Bratwurstschnecke » 31.08.2018, 23:49

Geht so. Ihm fehlen definitiv die rosa Haarpuschel an den Ohren. Hab den Film auch nicht gesehen.

Mich gerade von meinem eigenen Geschwafel im Meckerfred inspirieren lassen und darüber nachgedacht habe, welches der für mich beste Filmtod ever, ever, ever war. Der, der mich mit Genugtuung und boshafter Freude erfüllt und meine Rachegelüste am besten gestillt hat. Spontan würde ich sagen, Geoffrey aus Game of Thrones, eventuell aber auch der von Ramsey Bolton. Ich überlege noch.

Wie sieht das bei dir aus?
"Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal, wie irre sie sind!"

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8593
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Joey » 31.08.2018, 23:53

Hm. Spontan fällt mir Sheridans Fall auf Za'Ha'Doom (oder wie man das jetzt richtig schreibt) ein. Der war doch cool, oder?

Eigentlich wollte ich zocken. Aber hier im Forum wird gerade schneller gepostet, als ich weg kann. :lol:

Zählt Sheridans Fall eigentlich als richtiger Tod? :-k Was meinst du?
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 10267
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Das "oben-mitte-unten"-Spiel

Beitragvon Sternchen » 01.09.2018, 01:40

Kann ich nix zu sagen kenne Sheridan nicht mal O.o

*Donner macht mich draußen unruhig*

Gut kann eine Erklärung für oft Kopfweh sein, oder anders ausgedrückt die Sonnenstürme toben auf der Sonne, nur irre das wir das bei uns auf der Erde spüren können...Wir sind doch sehr weit weg von ihr?
https://www.puls4.com/gesund-fit/Gesund ... ocial_post

Interessant das ganze aber auch unheimlich das wir hier die Auswirkungen davon spüren können bei der riesigen Entfernung?
Mein Wesen definiert sich durch mein Ich.
Durch meine Taten nicht nur durch das Reden anderer über mich.

Zitat von Mir.

Menschen und Dinge verlangen verschiedene Perspektiven. Es gibt manche, die man aus der Nähe sehen muß, um sie richtig zu beurteilen, und andere, die man nie richtiger beurteilt, als wenn man sie aus der Ferne sieht.

Zitat von François VI. Herzog de La Rochefoucauld


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste