Neues Schlafzimmer

Hier könnt ihr nach Herzenslust plaudern.
Benutzeravatar
Partyzan85
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 16
Registriert: 14.03.2017, 19:42
Wohnort: Nether Regions

Neues Schlafzimmer

Beitragvon Partyzan85 » 10.01.2018, 11:50

Hey Leute,
bin zum Jahresende umgezogen - was echt schlechtes Timing war im Nachhinein betrachtet #-o -
richte mir jetzt zum neuen Jahr mein Schlafzimmer richtig ein :) (mein altes Bett war ne Katastrophe...)

Hat jemand hier Tips und Erfahrungen mit der Einrichtung eines entspannten Schlafzimmers?
Bin echt kein "guter Schläfer", vielleicht zu viel Zeit vorm Bildschirm verbracht... :-"
Würde das aber gerne in den Griff bekommen, bin morgens nach dem Aufstehen immer n absolutes Wrack.

Gruß,
Partyzan
Alle Menschen sind klug — die einen vorher, die anderen nachher. :!:

Benutzeravatar
FrozenStrawberry
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 20
Registriert: 14.03.2017, 18:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon FrozenStrawberry » 10.01.2018, 11:57

Wie sieht denn dein Schlafrhythmus aus? Ich hatte lange Zeit Probleme mit dem Schlaf, weil ich immer bis 5 Uhr morgens am Rechner saß und dann tagsüber geschlafen hab.
Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.

Benutzeravatar
Partyzan85
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 16
Registriert: 14.03.2017, 19:42
Wohnort: Nether Regions

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon Partyzan85 » 10.01.2018, 12:03

FrozenStrawberry hat geschrieben:
10.01.2018, 11:57
Wie sieht denn dein Schlafrhythmus aus? Ich hatte lange Zeit Probleme mit dem Schlaf, weil ich immer bis 5 Uhr morgens am Rechner saß und dann tagsüber geschlafen hab.
Been there, done that - aber das war eher während meiner Studienzeit... Bin jetzt eg ziemlich regelmäßig gegen 1 uhr im Bett,
hauptsächlich weil ich einfach so müde bin von der kurzen Nacht davor.

Meine größtes Problem ist eg, dass ich mich morgens total steif fühle (in meinen Gelenken :roll: !) und garnicht erholt, erst im Büro komm ich richtig zu mir.
Alle Menschen sind klug — die einen vorher, die anderen nachher. :!:

Benutzeravatar
FrozenStrawberry
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 20
Registriert: 14.03.2017, 18:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon FrozenStrawberry » 10.01.2018, 12:14

Partyzan85 hat geschrieben:
10.01.2018, 12:03
Meine größtes Problem ist eg, dass ich mich morgens total steif fühle (in meinen Gelenken :roll: !)
:D :D :D :D :D :D
Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.

Benutzeravatar
FrozenStrawberry
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 20
Registriert: 14.03.2017, 18:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon FrozenStrawberry » 10.01.2018, 12:22

Spass bei Seite. Das kann viele Ursachen haben.... Jedenfalls sollte das Zimmer so dunkel wie möglich und kühl sein. Evtl. ist deine Matratze einfach nur mies oder es hat psychologische Gründe.
Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.

Benutzeravatar
Partyzan85
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 16
Registriert: 14.03.2017, 19:42
Wohnort: Nether Regions

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon Partyzan85 » 10.01.2018, 12:39

FrozenStrawberry hat geschrieben:
10.01.2018, 12:22
Spass bei Seite. Das kann viele Ursachen haben.... Jedenfalls sollte das Zimmer so dunkel wie möglich und kühl sein. Evtl. ist deine Matratze einfach nur mies oder es hat psychologische Gründe.
Jo, deswegen versuch ich ja jetzt mit der Erneuerung meines Schlafzimmers mal was dagegen zu unternehmen - kennst du dich da n bisschen mit aus? Ich hab keine Ahnung welche Farben an die Wand sollen, was beruhigend wirkt, wie hoch mein Bett sein muss usw...

Verstehe immer diesen ganzen Feng shui Hokus Pokus bei Inneneinrichtung nicht, aber da scheint ja was dran zu sein :D .
Alle Menschen sind klug — die einen vorher, die anderen nachher. :!:

Benutzeravatar
FrozenStrawberry
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 20
Registriert: 14.03.2017, 18:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon FrozenStrawberry » 10.01.2018, 12:46

Partyzan85 hat geschrieben:
10.01.2018, 12:39
FrozenStrawberry hat geschrieben:
10.01.2018, 12:22
Spass bei Seite. Das kann viele Ursachen haben.... Jedenfalls sollte das Zimmer so dunkel wie möglich und kühl sein. Evtl. ist deine Matratze einfach nur mies oder es hat psychologische Gründe.
Jo, deswegen versuch ich ja jetzt mit der Erneuerung meines Schlafzimmers mal was dagegen zu unternehmen - kennst du dich da n bisschen mit aus? Ich hab keine Ahnung welche Farben an die Wand sollen, was beruhigend wirkt, wie hoch mein Bett sein muss usw...

Verstehe immer diesen ganzen Feng shui Hokus Pokus bei Inneneinrichtung nicht, aber da scheint ja was dran zu sein :D .
Da kann ich dir jetzt nicht unbedingt weiterhelfen. Aber sieh zu, dass du das Zimmer zu 100% abgedunkelt bekommst, alle elektronischen Geräte aus dem Schlafzimmer verbannt werden und du n Bett hast, was gemütlich ist und worauf du gut schlafen kannst bzw. dass du eine gescheite Matratze hast. Das sind so die wichtigsten Faktoren meiner Ansicht nach. Ein Überblick über die besten Matratzen bietet die Stiftung Warentest, es lohnt sich schon ein paar € zu bezahlen, um ne gute Matratze zu haben. Hab auch gesehen, dass *nachträglich eingefügter Werbelink wurde entfernt* auch die besten Matratzen der Stiwa aufgelistet hat, sind aber nicht ausführlich, sondern nur eine Tabelle.
Zuletzt geändert von FrozenStrawberry am 15.01.2018, 18:29, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.

Shootingstar
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 7896
Registriert: 24.08.2006, 22:03

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon Shootingstar » 10.01.2018, 12:56

Partyzan85 hat geschrieben:
10.01.2018, 12:39
FrozenStrawberry hat geschrieben:
10.01.2018, 12:22
Spass bei Seite. Das kann viele Ursachen haben.... Jedenfalls sollte das Zimmer so dunkel wie möglich und kühl sein. Evtl. ist deine Matratze einfach nur mies oder es hat psychologische Gründe.
Jo, deswegen versuch ich ja jetzt mit der Erneuerung meines Schlafzimmers mal was dagegen zu unternehmen - kennst du dich da n bisschen mit aus? Ich hab keine Ahnung welche Farben an die Wand sollen, was beruhigend wirkt, wie hoch mein Bett sein muss usw...

Verstehe immer diesen ganzen Feng shui Hokus Pokus bei Inneneinrichtung nicht, aber da scheint ja was dran zu sein :D .
Wie wäre es, die Wände in Cool Down Pink zu streichen? :roll:
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.
(Sir Peter Ustinov)

Benutzeravatar
Partyzan85
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 16
Registriert: 14.03.2017, 19:42
Wohnort: Nether Regions

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon Partyzan85 » 10.01.2018, 13:01

Shootingstar hat geschrieben:
10.01.2018, 12:56
Partyzan85 hat geschrieben:
10.01.2018, 12:39
FrozenStrawberry hat geschrieben:
10.01.2018, 12:22
Spass bei Seite. Das kann viele Ursachen haben.... Jedenfalls sollte das Zimmer so dunkel wie möglich und kühl sein. Evtl. ist deine Matratze einfach nur mies oder es hat psychologische Gründe.
Jo, deswegen versuch ich ja jetzt mit der Erneuerung meines Schlafzimmers mal was dagegen zu unternehmen - kennst du dich da n bisschen mit aus? Ich hab keine Ahnung welche Farben an die Wand sollen, was beruhigend wirkt, wie hoch mein Bett sein muss usw...

Verstehe immer diesen ganzen Feng shui Hokus Pokus bei Inneneinrichtung nicht, aber da scheint ja was dran zu sein :D .
Wie wäre es, die Wände in Cool Down Pink zu streichen? :roll:
:D :D :D Musste das ersmal googeln , haha. Das ist mir dann doch etwas zu new-age :wink:
Alle Menschen sind klug — die einen vorher, die anderen nachher. :!:

Benutzeravatar
FrozenStrawberry
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 20
Registriert: 14.03.2017, 18:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon FrozenStrawberry » 10.01.2018, 13:05

Shootingstar hat geschrieben:
10.01.2018, 12:56
Partyzan85 hat geschrieben:
10.01.2018, 12:39
FrozenStrawberry hat geschrieben:
10.01.2018, 12:22
Spass bei Seite. Das kann viele Ursachen haben.... Jedenfalls sollte das Zimmer so dunkel wie möglich und kühl sein. Evtl. ist deine Matratze einfach nur mies oder es hat psychologische Gründe.
Jo, deswegen versuch ich ja jetzt mit der Erneuerung meines Schlafzimmers mal was dagegen zu unternehmen - kennst du dich da n bisschen mit aus? Ich hab keine Ahnung welche Farben an die Wand sollen, was beruhigend wirkt, wie hoch mein Bett sein muss usw...

Verstehe immer diesen ganzen Feng shui Hokus Pokus bei Inneneinrichtung nicht, aber da scheint ja was dran zu sein :D .
Wie wäre es, die Wände in Cool Down Pink zu streichen? :roll:
:D :D :D wer irgendetwas in dieser Farbe streicht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren :D :D
Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2073
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon Uncoolman » 10.01.2018, 13:48

An Bettrost und Matratze nicht sparen. Sollte verstellbar sein, mit verschiedenen Härtebereichen. Für beides zusammen kommt man schnell auf 1000 Euro. Boxspring empfehle ich NICHT, weil für mich klar die Nachteile überwiegen (bei Matratzenwechsel Neukauf des ganzen Bettes, man kriegt seine Füße nicht drunter beim Sitzen und Aufstehen, Tummelplatz für Milben, Feuchtigkeit kann nicht abziehen, ...).

Was Farbe usw. angeht, ist es eine persönliche Vorliebe, die einen mögen kühlere Töne (blau), die anderen wärmere (erdfarben, beige usw.). Bloß knallig sollten sie nicht sein (der Farbeffekt wird noch durch reflektiertes Licht verstärkt, dein Gesicht und das des Partners werden dann auch knallig ... ).

Ich bin auch kein militanter Feng-Shui-Anhänger - aber darin liegt keine Hexerei, sondern die Erfahrung von Jahrhunderten -, einiges ergibt sich meist von selbst: man sollte sich sicher fühlen, deshalb ist das Kopfende meist von der Tür abgewendet und / oder an der Wand. Man sollte sich nicht beengt fühlen; aber einige mögen lieber die heimelige Bettnische als den Panoramablick. Spiegel können helfen, aber an falscher Stelle genausogut das Gefühl eines "Lochs in die Geisterwelt" hervorrufen. Weniger Gedöns, das ablenkt, also das Schlafzimmer nicht auch als Medienzentrum oder Bücherei missbrauchen. Dunkel wurde schon erwähnt, und man sollte es gut und ausgiebig lüften können. Schneller Zugang zum WC ist auch angesagt, schlimmstenfalls mit Nachtbeleuchtung.

Das wichtigste ist und bleibt aber das Bett und das "gemütliche, wohlige" Gefühl beim Möbelkauf, deshalb: testen, testen, testen.
Zuletzt geändert von Uncoolman am 10.01.2018, 13:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stigga
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 399
Registriert: 02.12.2015, 18:10

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon Stigga » 10.01.2018, 13:54

Meiner Meinung nach zählt der Schlaf und somit die Gegebenheiten selbst weniger als das Drumherum. (Natürlich sollte man nicht das billigste Bett haben und nicht sparen daran) Aber im Prinzip sollte man, wenn die Gewohnheiten vor dem Schlafen gehen passen, auch auf dem Boden gut schlafen. Außerdem bin ich der Meinung sollte das Bett nicht zu weich sein, man soll nicht wie "auf Wolken" darin liegen. Lieber 1-2 Mal öfter umdrehen in der Nacht, der Körper wird es einem danken.

Dinge wie dass es dunkel im Zimmer ist, dass frische Luft vorhanden ist, man vor dem zu Bett gehen keinen Sport macht oder anderweitig herumhampelt und sich aufwühlt sollten klar sein denke ich. :-) Auch dass man sich nicht 10 Minuten vorher "vollfrisst" ^^

Viel wichtiger sind Dinge wie das rechtzeitige zu Bett gehen, das Herunterkommen bevor man sich hinlegt geistig und körperlich und die Vermeidung von zu viel elektronischem Zeug kurz davor. Denke dann sollte man abgesehen von psychischen Belastungen usw auch gut schlafen. :wink:

Benutzeravatar
Partyzan85
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 16
Registriert: 14.03.2017, 19:42
Wohnort: Nether Regions

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon Partyzan85 » 10.01.2018, 14:06

Uncoolman hat geschrieben:
10.01.2018, 13:48
An Bettrost und Matratze nicht sparen. Sollte verstellbar sein, mit verschiedenen Härtebereichen. Für beides zusammen kommt man schnell auf 1000 Euro. Boxspring empfehle ich NICHT, weil für mich klar die Nachteile überwiegen (bei Matratzenwechsel Neukauf des ganzen Bettes, man kriegt seine Füße nicht drunter beim Sitzen und Aufstehen, Tummelplatz für Milben, Feuchtigkeit kann nicht abziehen, ...).

Was Farbe usw. angeht, ist es eine persönliche Vorliebe, die einen mögen kühlere Töne (blau), die anderen wärmere (erdfarben, beige usw.). Bloß knallig sollten sie nicht sein (der Farbeffekt wird noch durch reflektiertes Licht verstärkt, dein Gesicht und das des Partners werden dann auch knallig ... ).

Ich bin auch kein militanter Feng-Shui-Anhänger - aber darin liegt keine Hexerei, sondern die Erfahrung von Jahrhunderten -, einiges ergibt sich meist von selbst: man sollte sich sicher fühlen, deshalb ist das Kopfende meist von der Tür abgewendet und / oder an der Wand. Man sollte sich nicht beengt fühlen; aber einige mögen lieber die heimelige Bettnische als den Panoramablick. Spiegel können helfen, aber an falscher Stelle genausogut das Gefühl eines "Lochs in die Geisterwelt" hervorrufen. Weniger Gedöns, das ablenkt, also das Schlafzimmer nicht auch als Medienzentrum oder Bücherei missbrauchen. Dunkel wurde schon erwähnt, und man sollte es gut und ausgiebig lüften können. Schneller Zugang zum WC ist auch angesagt, schlimmstenfalls mit Nachtbeleuchtung.

Das wichtigste ist und bleibt aber das Bett und das "gemütliche, wohlige" Gefühl beim Möbelkauf, deshalb: testen, testen, testen.
Danke ersmal für den Input! Hab bei nem Kollegen das Boxspringbett gesehn und fands auf den ersten Blick eingentlich ziemlich cool, angenehme Höhe, keine Kanten und Bretter an die man aneckt...Sprichst du bei den Problemen mit Feuchtigkeit und Milben aus Erfahrung? Boxspring war echt eins meiner Favoriten... :shock:
Alle Menschen sind klug — die einen vorher, die anderen nachher. :!:

Benutzeravatar
FrozenStrawberry
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 20
Registriert: 14.03.2017, 18:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon FrozenStrawberry » 10.01.2018, 14:15

Partyzan85 hat geschrieben:
10.01.2018, 14:06
Uncoolman hat geschrieben:
10.01.2018, 13:48
An Bettrost und Matratze nicht sparen. Sollte verstellbar sein, mit verschiedenen Härtebereichen. Für beides zusammen kommt man schnell auf 1000 Euro. Boxspring empfehle ich NICHT, weil für mich klar die Nachteile überwiegen (bei Matratzenwechsel Neukauf des ganzen Bettes, man kriegt seine Füße nicht drunter beim Sitzen und Aufstehen, Tummelplatz für Milben, Feuchtigkeit kann nicht abziehen, ...).

Was Farbe usw. angeht, ist es eine persönliche Vorliebe, die einen mögen kühlere Töne (blau), die anderen wärmere (erdfarben, beige usw.). Bloß knallig sollten sie nicht sein (der Farbeffekt wird noch durch reflektiertes Licht verstärkt, dein Gesicht und das des Partners werden dann auch knallig ... ).

Ich bin auch kein militanter Feng-Shui-Anhänger - aber darin liegt keine Hexerei, sondern die Erfahrung von Jahrhunderten -, einiges ergibt sich meist von selbst: man sollte sich sicher fühlen, deshalb ist das Kopfende meist von der Tür abgewendet und / oder an der Wand. Man sollte sich nicht beengt fühlen; aber einige mögen lieber die heimelige Bettnische als den Panoramablick. Spiegel können helfen, aber an falscher Stelle genausogut das Gefühl eines "Lochs in die Geisterwelt" hervorrufen. Weniger Gedöns, das ablenkt, also das Schlafzimmer nicht auch als Medienzentrum oder Bücherei missbrauchen. Dunkel wurde schon erwähnt, und man sollte es gut und ausgiebig lüften können. Schneller Zugang zum WC ist auch angesagt, schlimmstenfalls mit Nachtbeleuchtung.

Das wichtigste ist und bleibt aber das Bett und das "gemütliche, wohlige" Gefühl beim Möbelkauf, deshalb: testen, testen, testen.
Danke ersmal für den Input! Hab bei nem Kollegen das Boxspringbett gesehn und fands auf den ersten Blick eingentlich ziemlich cool, angenehme Höhe, keine Kanten und Bretter an die man aneckt...Sprichst du bei den Problemen mit Feuchtigkeit und Milben aus Erfahrung? Boxspring war echt eins meiner Favoriten... :shock:
Ich hab ein Boxspringbett und kann die Nachteile nicht ganz nachvollziehen. Bei mir liegt die Matratze nur oben auf dem Boxspring auf, die habe ich schon ausgetauscht, da gab es keine Probleme. Ich muss auch dazu sagen, dass ich von vornherein eine komplett andere Matratze nutze die ich nach langer Recherche und viel Testen gefunden hab (Die vom Boxspringbett waren Müll, hab ich verkauft). Zu Milben und Feuchtigkeit ist mir noch nichts aufgefallen.
Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.

Benutzeravatar
Partyzan85
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 16
Registriert: 14.03.2017, 19:42
Wohnort: Nether Regions

Re: Neues Schlafzimmer

Beitragvon Partyzan85 » 10.01.2018, 14:43

FrozenStrawberry hat geschrieben:
10.01.2018, 14:15
Partyzan85 hat geschrieben:
10.01.2018, 14:06
Uncoolman hat geschrieben:
10.01.2018, 13:48
An Bettrost und Matratze nicht sparen. Sollte verstellbar sein, mit verschiedenen Härtebereichen. Für beides zusammen kommt man schnell auf 1000 Euro. Boxspring empfehle ich NICHT, weil für mich klar die Nachteile überwiegen (bei Matratzenwechsel Neukauf des ganzen Bettes, man kriegt seine Füße nicht drunter beim Sitzen und Aufstehen, Tummelplatz für Milben, Feuchtigkeit kann nicht abziehen, ...).

Was Farbe usw. angeht, ist es eine persönliche Vorliebe, die einen mögen kühlere Töne (blau), die anderen wärmere (erdfarben, beige usw.). Bloß knallig sollten sie nicht sein (der Farbeffekt wird noch durch reflektiertes Licht verstärkt, dein Gesicht und das des Partners werden dann auch knallig ... ).

Ich bin auch kein militanter Feng-Shui-Anhänger - aber darin liegt keine Hexerei, sondern die Erfahrung von Jahrhunderten -, einiges ergibt sich meist von selbst: man sollte sich sicher fühlen, deshalb ist das Kopfende meist von der Tür abgewendet und / oder an der Wand. Man sollte sich nicht beengt fühlen; aber einige mögen lieber die heimelige Bettnische als den Panoramablick. Spiegel können helfen, aber an falscher Stelle genausogut das Gefühl eines "Lochs in die Geisterwelt" hervorrufen. Weniger Gedöns, das ablenkt, also das Schlafzimmer nicht auch als Medienzentrum oder Bücherei missbrauchen. Dunkel wurde schon erwähnt, und man sollte es gut und ausgiebig lüften können. Schneller Zugang zum WC ist auch angesagt, schlimmstenfalls mit Nachtbeleuchtung.

Das wichtigste ist und bleibt aber das Bett und das "gemütliche, wohlige" Gefühl beim Möbelkauf, deshalb: testen, testen, testen.
Danke ersmal für den Input! Hab bei nem Kollegen das Boxspringbett gesehn und fands auf den ersten Blick eingentlich ziemlich cool, angenehme Höhe, keine Kanten und Bretter an die man aneckt...Sprichst du bei den Problemen mit Feuchtigkeit und Milben aus Erfahrung? Boxspring war echt eins meiner Favoriten... :shock:
Ich hab ein Boxspringbett und kann die Nachteile nicht ganz nachvollziehen. Bei mir liegt die Matratze nur oben auf dem Boxspring auf, die habe ich schon ausgetauscht, da gab es keine Probleme. Ich muss auch dazu sagen, dass ich von vornherein eine komplett andere Matratze nutze die ich nach langer Recherche und viel Testen gefunden hab (Die vom Boxspringbett waren Müll, hab ich verkauft). Zu Milben und Feuchtigkeit ist mir noch nichts aufgefallen.
WIe lange hast du denn Schon dein Boxspringbett? Die Dinger sind ja doch recht teuer, hab keine Lust mir in 6 Monaten 'n neues Bett holen zu müssen weil das Boxspringt von Innen schimmelt...

Zu dem Elektroban - habt ihr echt alle keine Fernseher oder sowas im Schlafzimmer?? Haben die echt so einen harten Einfluss auf das Wohlbefinden im Schlaf? Die Magnetfelder von diesen Geräten sind doch super schwach...
Alle Menschen sind klug — die einen vorher, die anderen nachher. :!:


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste