Au Pair Texas

Hier könnt ihr nach Herzenslust plaudern.
Peter Steiner
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 15
Registriert: 03.01.2018, 08:54

Au Pair Texas

Beitragvon Peter Steiner » 19.02.2018, 10:39

Hallo liebe AT-Gemeinde,

vor ein paar Tagen hat mich ein Freund kontaktiert, dessen Tochter seit ein paar Wochen Au Pair in Texas macht.
Welch verrückter "Zufall".
Vor ein paar Jahren hatte genau dieser Freund mit mir eine Idee zu einem Text-Audio-Adventure,
das leider aufgrund von "Nachwuchs" über den Haufen geworfen wurde (Wie so vieles im Leben von Hobby-Entwicklern :oops: ).
Ich habe mal den seinerzeit gemachten Trailer auf YT hochgestellt.

https://www.youtube.com/watch?v=kw4AoxzXdA0

Wie stuft Ihr so ein text-audio-basiertes Android-Spiel (anhand der Stimmung des Trailers) ein?
Würde mich über Eure Meinung / Rückmeldung / Einschätzung sehr freuen.

Gruß
Peter

Benutzeravatar
AT-AK-Rätsler
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1837
Registriert: 02.12.2008, 22:44

Re: Au Pair Texas

Beitragvon AT-AK-Rätsler » 22.02.2018, 07:55

Hallo Peter,

die Qualität der Aufnahmen ist für mich erste Sahne. Maria kommt für meine Ohren glaubwürdig rüber. Ich vermute, dass du Stimmung, die du bei mir erreicht hast, auch erreiche wolltest. Während die "mechanische" Stimme im Intro noch gut zur Stimmung beiträgt, ist sie mir im Gespräch immersionsstörend ständig aufgefallen.
Leider wäre es geprahlt, wenn ich mein Englisch als "grottig" bezeichnen würde und das durch den Trailer vermittelte Genre wäre das letzte welches mir gefällt, trotzdem ist mein Interesse an dem Experiment leicht geweckt.
Rätselmeister Tag 6: 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017
Zusatzrätsel 2016 2017

Peter Steiner
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 15
Registriert: 03.01.2018, 08:54

Re: Au Pair Texas

Beitragvon Peter Steiner » 22.02.2018, 09:10

Hallo AT-Ak, danke für die Rückmeldung.

Nun, die Idee war ein Anruf, der in der Zentrale für Notfälle (Nummer 911) eintrifft.
Ein deutsches Au Pair, Maria Franzen, findet sich plötzlich, nach ihrer Ankunft in Texas, in einer unbekannten Umgebung wieder - und wählt die Notrufnummer mit ihrem Handy. Darum auch die Störungseffekte. Sie kommuniziert mit Bildern, SMS und ein paar Anrufen.

Der Spieler sollte die Rolle von der Zentrale übernehmen und anhand von geschickten Fragestellungen das Mädchen orten.
Wie man im Trailer hören kann, befindet sich Maria (eingesprochen von einer Schauspielerin) definitiv nicht an einem sicheren Ort.
Und mit Texas assoziiert man ja nicht nur Alamo oder den Big-Bend-Nationalpark.

Aber scheinbar stößt so etwas unter Rätselfreunden auf kein großes Interesse.
Darum wird sich die Umsetzung leider nicht lohnen.

Benutzeravatar
AT-AK-Rätsler
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1837
Registriert: 02.12.2008, 22:44

Re: Au Pair Texas

Beitragvon AT-AK-Rätsler » 22.02.2018, 19:28

Das Konzept erinnert mich entfernt an das Spiel "eXperience 112" oder so ähnlich. Dort steuerst du von einer Zentrale aus die Spielerin die sich auf einem verlassenen riesigen Schiff wiederfindet. Du kannst zwar hören was sie sagt, kannst aber selbst nicht richtig mit ihr kommunizieren und steuerst sie dadurch, dass du Lichter an schaltest, wo sie hin soll und aus wo sie weg soll.

Wenn du mit "nicht lohnen" den finanziellen Aspekt meinst, kannst du recht haben. Du wirst es wahrscheinlich auch - aber es gibt immer wieder "Überraschungshits" (bei denen, neben Programmierarbeit, auch eine Menge harter Communityarbeit steckt).
Was sich auf jeden Fall lohnt, ist die Arbeit, die du in so ein Projekt steckst. Du sammelst Erfahrung, hast Spaß und machst unzähligen Adventurefans eine Riesenfreude, wenn du das Spiel kostenlos (oder für ein Apfel und ein Ei) in den Appstore steckst. Wenn du dich dran setzt es umzusetzen machst du bestimmt der Tochter deines Freundes eine Freude, wenn sie wiederkommt (und schwupp schon hast du eine Deadline - ist wichtig, meine läuft seit fast 20 Jahren nicht ab und ich habe nichts geschafft).
Rätselmeister Tag 6: 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017
Zusatzrätsel 2016 2017

Benutzeravatar
Sternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 9329
Registriert: 05.02.2004, 23:18
Wohnort: Österreich

Re: Au Pair Texas

Beitragvon Sternchen » 22.02.2018, 19:38

Peter Steiner hat geschrieben:
19.02.2018, 10:39
Hallo liebe AT-Gemeinde,

vor ein paar Tagen hat mich ein Freund kontaktiert, dessen Tochter seit ein paar Wochen Au Pair in Texas macht.
Welch verrückter "Zufall".
Vor ein paar Jahren hatte genau dieser Freund mit mir eine Idee zu einem Text-Audio-Adventure,
das leider aufgrund von "Nachwuchs" über den Haufen geworfen wurde (Wie so vieles im Leben von Hobby-Entwicklern :oops: ).
Ich habe mal den seinerzeit gemachten Trailer auf YT hochgestellt.

https://www.youtube.com/watch?v=kw4AoxzXdA0

Wie stuft Ihr so ein text-audio-basiertes Android-Spiel (anhand der Stimmung des Trailers) ein?
Würde mich über Eure Meinung / Rückmeldung / Einschätzung sehr freuen.

Gruß
Peter
Ich finde dein Spiel nicht uninteressant der Trailer sah eigentlich gut aus.
Erinnert sehr an ein Horror Adventure mit Grafik im 2 D Look mit echten Schauspielern?
So wie Gabriel Knight 2 damals?
Kann mir vorstellen das so was zu finanzieren schwierig ist, von daher wünsche ich dir viel Glück,
Sollte das Spiel fertig werden in der Zukunft würde ich es gerne spielen.
Beiseite

Der Mensch
schiebt schnell – zu schnell
Dinge, die er nicht versteht
beiseite
und verdrängt damit,
daß er Mensch ist
und gar niemals
alles wissen
kann...

Nico Szaba (*1970), deutscher Schriftsteller

Peter Steiner
Komplettlösungsnutzer
Komplettlösungsnutzer
Beiträge: 15
Registriert: 03.01.2018, 08:54

Re: Au Pair Texas

Beitragvon Peter Steiner » 23.02.2018, 10:13

Hallo Sternchen,

an Schauspielern wurde nur eine Profi-Sprecherin mit den Aufnahmen engagiert. Und die hat das toll hinbekommen.
Das Spiel war als Android-App konzipiert.
Im Endeffekt sieht der Spieler nur auf den Monitor einer Notrufzentrale.
Er nimmt die Anrufe an, kann diese nach Hintergrundgeräuschen analysieren und muss situationsgebunden mit Maria reden, Informationen sammeln, sie beruhigen.
Ziel ist es, Maria zu lokalisieren und zu retten.
Alles wird aber nur über Text, Akustik und ein paar Video-Schnipsel dargestellt. Also kein optisches Abenteuer.
Naja, vielleicht wandert dieser Post doch, irgendwann in der Zukunft, ein paar Etagen nach oben, in den "Adventures selbst erstellen"-Bereich.

@ AT-AK >>... ist wichtig, meine läuft seit fast 20 Jahren nicht ab und ich habe nichts geschafft.

Mit diesen Worten habe ich das Gefühl, wir sind "Brüder im Geiste". Meine Deadline für das Projekt "Alpenblut" läuft mittlerweile auch schon seit mehr als 6 Jahren ... aber es geht voran.
Und zur Tochter meines Freundes ... der geht es glücklicherweise besser als "Maria Franzen". Die schickt laufend nette Bildchen aus der Gegend ihrer Gastfamilie und hat mit Psychos und Kettensägen zum Glück keine Erfahrungen gesammelt.
(Ich füge zwischen den Worten "Glück" und "keine" mit bester Hoffnung das Wort "noch" nicht ein :-)


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste