Daemonica

Hier gibt es Meinungen der Community zu alten und neuen Adventures.
Benutzeravatar
Haruspex
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 664
Registriert: 05.06.2010, 12:17
Wohnort: endzeit

Re: Daemonica

Beitragvon Haruspex » 16.09.2012, 00:46

gerade die Story hat mich an dem spiel enttäuscht, weil sie nicht viel tiefgang bietet. der anfang ist gut, schön gemacht, ein paar ideen sind auch drin. das dorf gefällt mir, die atmosphäre bevor das drama beginnt.

es ist viel zu kurz und außerdem kommt kein gameplayelement (rätsel, mit den toten sprechen, duelle) wirklich ausgeprägt zur geltung.

alles in allem finde ich das spiel absolut durchschnittlich.
Sei aber nicht gar zu sehr ein Sclave der Meinungen, welche Andere von Dir hegen. Sei selbstständig. Was kümmert Dich am Ende das Urtheil der ganzen Welt, wenn Du thust, was Du nach Pflicht und Gewissen und nach Deiner redlichen Ueberzeugung thun sollst?


- Adolph Freiherr von Knigge

Child Of Kos

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8503
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: Daemonica

Beitragvon elfant » 16.09.2012, 00:53

Die Frage ist eigentlich eher ob man sich auf das Spiel einlassen kann. Bei mir war dem leider nicht so.
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

CATAK - Soforthilfe: https://discord.gg/sGM9tKu
Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Haruspex
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 664
Registriert: 05.06.2010, 12:17
Wohnort: endzeit

Re: Daemonica

Beitragvon Haruspex » 16.09.2012, 00:54

ich hab mich drauf eingelassen und kann behaupten, dass ich am ende relativ enttäuscht war :?
Sei aber nicht gar zu sehr ein Sclave der Meinungen, welche Andere von Dir hegen. Sei selbstständig. Was kümmert Dich am Ende das Urtheil der ganzen Welt, wenn Du thust, was Du nach Pflicht und Gewissen und nach Deiner redlichen Ueberzeugung thun sollst?


- Adolph Freiherr von Knigge

Child Of Kos

Benutzeravatar
elfant
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8503
Registriert: 03.12.2010, 16:35
Wohnort: Sylt

Re: Daemonica

Beitragvon elfant » 16.09.2012, 00:55

Das Ende war auch wie gesagt kitschig.
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt. - Joseph Rudyard Kipling (1865 - 1936)

CATAK - Soforthilfe: https://discord.gg/sGM9tKu
Bitte nicht für geistig normal ansehen. Entweder versuche ich gerade humorvoll zu sein oder der Hammer hat wieder einmal den Dachstuhl beschädigt.

Benutzeravatar
Haruspex
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 664
Registriert: 05.06.2010, 12:17
Wohnort: endzeit

Re: Daemonica

Beitragvon Haruspex » 16.09.2012, 01:01

ich kann leider nicht sonderlich konkret werden, weil das auch schon eine weile her, sit ich das gespielt habe, aber was mich vorallem am ende stört ist die auflösung - dass
da halt ein Dämon unter dem Dorf lebt und nichts weiter
irgendwie fand ich das nicht allzu merk-würdig.
Sei aber nicht gar zu sehr ein Sclave der Meinungen, welche Andere von Dir hegen. Sei selbstständig. Was kümmert Dich am Ende das Urtheil der ganzen Welt, wenn Du thust, was Du nach Pflicht und Gewissen und nach Deiner redlichen Ueberzeugung thun sollst?


- Adolph Freiherr von Knigge

Child Of Kos

Fonky
Frischling
Frischling
Beiträge: 0
Registriert: 19.10.2014, 21:10

Re: Daemonica

Beitragvon Fonky » 19.10.2014, 21:11

Noch bevor er den Tod seiner Partnerin richtig realisieren kann, flattert schon der nächste Auftrag für den nun einsamen Ermittler Nicholas Farepoynt ins Haus.
Im weit entfernt liegendem englischen Dorf „Cavorn“ ist ein altes Ehepaar spurlos verschwunden, vermutlich wurden sie ermordet.
Und so begibt sich Nicholas auf die Reise, um ein weiteres menschliches Monster zu stoppen, doch schon bevor Nicholas das Dorf überhaupt erreicht wird klar, dass scheinbar etwas generell nicht in Ordnung ist.
Der Himmel wird von einer merkwürdigen Dunkelheit bedeckt, und ein bedrückendes Gefühl der Hoffnungslosigkeit schwängert die Atmosphäre.
Der Haresh-al-Dorem muss sich auf seinen bisher schwersten Auftrag vorbereiten...


Um es gleich vorweg zu nehmen: Handlung, Charaktere und die Spielatmosphäre sind die großen Stärken von Daemonica.
Bevor man das eigentliche Spiel überhaupt beginnt, sollte man sich die Zeit nehmen die Vorgeschichte, die in einem Menüpunkt des Titelscreens angeboten wird, durchzulesen.
Auch innerhalb des Spieles wird man mit vielen ausführlichen Monologen Farepoynts konfrontiert in denen er seine Sicht auf die Geschehnisse wiedergibt.
Diese Monologe sind, im Gegensatz zu den übrigen Texten, synchronisiert worden, wobei der Sprecher von Nicholas, David Nathan (u.a. Johnny Depp und Christian Bale), hierbei eine fantastische Arbeit abliefert, den emotionslosen Charakter Farepoynts widerzuspiegeln.
Seine Leistung trägt definitiv zur tollen Atmosphäre Daemonicas bei
Cut down your 220-801 questions stress by using our Isilon 117-101 exam and high quality 646-671 and University of California, San Diego mcdst demos. We provide Augusta Technical College PW0-104 questions with 100% pass Unification Theological Seminary along with mcpd training.


Zurück zu „Community-Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast