The Walking Dead-Season1

Hier gibt es Meinungen der Community zu alten und neuen Adventures.
Benutzeravatar
harry
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 295
Registriert: 07.05.2006, 23:29

The Walking Dead-Season1

Beitragvon harry » 14.03.2013, 15:18

Telltale, der erfolgreiche Spiele-Publisher , der verantwortlich zeichnet für Adventur-Reihen wie Sam&Max, Monkey Island, Zurück in die Zukunft, und zuletzt Jurassic Park, hat sich einem neuen Thema angenommen; der erfolgreichen TV-Serie, die auf dem gleichnamigen Comic "The Walking Dead" beruht.
Gleich vorweg;
DAS SPIEL IST ÄUßERST BLUTIG UND NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN!!!!
Für Leute,die kein Problem damit haben,Erwachsenenspiele zu spielen um auch mal ein paar splattrige Szenen zu bewundern,ist "The Walking Dead" genau das richtige.
Wer jedoch einen "Ego-Shooter" oder ein 3D Action Spektakel erwartet,wird sicherlich enttäuscht.
Telltale hat das Spiel als "Interaktiven Spielfilm" in 5.Teilen/Kapiteln ausgelegt,mit viel Konversation und einer grandiosen Handlung,wobei sich der Spielverlauf,je nachdem,welche Entscheidung man als Spieler trifft, ständig ändert.
Zur Handlung sei nur soviel verraten;
es gibt 2 Hauptpersonen, den dunkelhäutigen Sträfling Lee, der bei seiner Verlegung aus dem Gefängnis in Atlanta durch einen Autounfall frei kommt und den Beginn des Ausbruchs der Seuche,welche alle toten Menschen in fleischfressende lebende Zombies verwandelt, miterleben muss, sowie die 8jährige Clementine,die ziemlich taff ist und gleich am Beginn des Spiels Lee das Leben rettet.
Im Laufe der Geschichte begegnen Lee und Clementine immer wieder anderen Personen, mit denen sie eine Gemeinschaft bilden,um zu einem bestimmten Ziel zu reisen.
Der Spieler bestimmt auf Grund seiner Entscheidungen (z.b. ob und wem er bei einem Angriff oder einem Unfall hilft und der Art,wie er mit ihnen Kommuniziert),wer von diesen Leuten überlebt, weiter bei der Gruppe bleibt und/oder alleine weiterzieht. Von Kapitel zu Kapitel ergeben sich dann dementsprechende Änderungen der Personen und der Handlungsstränge .
Ich z.b. habe jedes Kapitel 2x gespielt. Zuerst hab ich meine Entscheidungen so getroffen,wie ein moralisch hochstehender Mensch entscheiden würde, beim 2. Mal hab ich dann wie ein großes Arschloch entschieden - und die Handlung wurde teilweise interessanter und vor allem blutiger :=)) .
Die Steuerung der Figur von Lee erfolgt ziemlich einfach über die Pfeiltasten der Tastatur.
Mit der Maus kann man gleichzeitig interagieren, wie z.b. Gegenstände benutzen,schießen, hacken, oder die Gespräche steuern.
Kämpfen und schießen in diesem Spiel hat nichts mit Geschicklichkeit zu tun,alles ist ziemlich einfach,doch wenn man zulange zögert,wird man von den Zomies getötet und fängt an den immer rechtzeitig angelegten automatischen Speicherpunkten wieder an. Bei einigen Action-Sequenzen muss man mehrmals die Q-Taste drücken,und das wars dann auch schon.
Die Spieldauer pro Kapitel ist so zwischen 2,5 und 4 Stunden ausgelegt,je nachdem,ob man sämtliche Gespräche führt,alles erforscht und ausprobiert, oder einfach nur der Handlung folgt.
Es gibt keine Logik-Rätsel,ab und zu muss man Gegenstände finden um sie dann mit etwas anderem zu benutzen oder einfach nur, um Türen oder Fenster mit den dementsprechend gefundenen Werkzeugen zu öffnen.
Die Faszination von "The Walking Dead besteht jedoch darin,laufend Entscheidungen zu treffen,die dann den Spielverlauf verändern, bzw.über das Leben eines Gefährten entscheiden.

Am Anfang war ich ein bischen sauer,da "The Walking Dead" nicht auf Deutsch synchronisiert wurde, im nachhinein betrachtet, war die Entscheidung,die Originalstimmen in English zu belassen, richtig.
An den zuschaltbaren deutschen Untertitel gewöhnt man sich jedoch sehr schnell, und alleine schon wegen Clementine, die eine so herrlich niedliche Stimme hat,ist der Original-Ton gerechtfertigt und trägt gewaltig zur Spielatmosphäre bei.

"The Walking Dead" ist eine zeitgemäße Weiterentwicklung des "Klassischen Adventures" -hin zum "Interaktiven Film" - und der Erfolg gibt Telltale recht. Es wurden bisher 8,5 Mio Stück des Spiels verkauft!!
... und man kann sich schon 2014 auf die Fortsetzung dieses einmaligen Adventures freuen.
Ich spiele, darum bin ich!!!

Benutzeravatar
El Coco Loco
Tastatursteuerer
Tastatursteuerer
Beiträge: 538
Registriert: 09.01.2011, 11:43

Re: The Walking Dead-Season1

Beitragvon El Coco Loco » 07.04.2013, 13:00

Für mich eine der besten Erfahrungen die ich je mit einem Videospiel machen durfte, hab es heute durchgespielt.

Am Anfang von Episode 1 wirkt es noch etwas steif, aber spätestens mit Episode 2 nimmt das Spiel echt Fahrt auf und es lebt davon, dass einem die Figuren echt ans Herz wachsen. Man geht durch dick und dünn, und die Story hat echt hammerharte Entscheidungen parat.

Mir gefällt, dass man sehr wichtige Entscheidungen treffen muss, die auch wirklich Auswirkungen haben aufs Spiel.

Grandios - für mich die beste Story seit Ewigkeiten!

sommerderjulia
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2013, 16:39

Re: The Walking Dead-Season1

Beitragvon sommerderjulia » 04.10.2013, 11:45

Geht mir auch so, mich hat das auch ziemlich mitgenommen..

Was auch am Anfang richtig bemüht moralisch einwandfrei zu handeln und mit der Zeit sinkt die Hemmschwele, Leute die einen auf den Sack gehen auch ziehen zu lassen (ich sag nur Kirchturm ^^")

Benutzeravatar
mudge
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1635
Registriert: 30.11.2011, 22:40
Wohnort: Empathistan, Utopia

Re: The Walking Dead-Season1

Beitragvon mudge » 29.12.2013, 20:19

Hatte gewartet bis es die season 1 *komplett* gab.

Auch für mich eines der beeindruckendsten Adventure-Erlebnisse.

Fast peinlich: Doch ich spielte es die Nacht durch.

Naja: Brandaktuell las ich zwei Bücher (jeweils) in einer Nacht durch,
und Walking Dead war herausfordender.

Ich liebe die Art wie sich die Story *unabhängig* entwickelt.

Mag die TV-Serie nicht mal mehr verfolgen, bin mit den Comics weiter.

Und das Spiel war noch einmal etwas komplett anderes....

MasterUmfrageTUC
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 01.08.2016, 11:32

Re: The Walking Dead-Season1

Beitragvon MasterUmfrageTUC » 01.08.2016, 12:24

Es ist schon ein ganz besonderes Spiel. Da hier bereits die emotionalen und moralischen Auswirkungen angesprochen wurden, wollte ich euch um etwas bitten.
In meiner Masterarbeit im Fach Medienkommunikation an der TU Chemnitz widme ich mich eben diesem Thema. Daher wäre es großartig, wenn ihr meinen Fragebogen beantwortet:
https://bildungsportal.sachsen.de/surve ... 28/lang-de
Es dauert nur 15 Minuten ;) Gerne könnt ihr den Link verbreiten.
Ihr wärt eine große Hilfe.
Vielen Dank im Voraus!


Zurück zu „Community-Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast