„Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

oder neudeutsch: Off-Topic
Benutzeravatar
Beowulf
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1058
Registriert: 29.04.2008, 16:34

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Beowulf » 12.07.2018, 02:03

Das hört sich für mich zu sehr nach einer Binsenweisheit an. Wir müssen gar nichts. Wir müssen uns nicht an andere anpassen, und andere nicht an uns. Einerseits wird von kultureller Vielfalt geredet, andererseits wird überall eine Gleichschaltung und Vermischung propagiert. Ein ungarer Einheitsbrei ist das Ergebnis.
"Und sagt dem Barmann, der Doc schickt euch!"
Overclocked

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2073
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 12.07.2018, 02:19

Klar, wenn man nichts verbessern will, kann alles so weitergehen wie bisher. Das ist sowieso immer die Devise derjenigen, die genügend Vorteile aus der Situation ziehen und deshalb nie etwas ändern wollen. Da die Frage aber lautet: "was machen gegen den Frauenhass im Netz", sollten vielleicht Vorschläge erlaubt sein. Informationen und unmittelbare Erfahrungen waren schon immer sinnvoll für Aufklärung. Eine Mauer hochziehen macht die Sache nur schlimmer.

Benutzeravatar
Beowulf
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1058
Registriert: 29.04.2008, 16:34

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Beowulf » 12.07.2018, 02:33

Da macht du es dir zu einfach. Es gibt z.B. genügend muslimische Frauen, die gegen ein Kopftuchverbot sind. Dein plattes, westliches Überlegenheitsdenken bringt dich da also nicht weiter... so nach dem Motto: Ich bin gleichgestellt, also bin ich etwas Besseres. Und eine eigene Identität zu besitzen lässt sich doch nicht mit dem Hochziehen einer Mauer gleichsetzen.
"Und sagt dem Barmann, der Doc schickt euch!"
Overclocked

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2073
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 12.07.2018, 02:57

In früheren Beiträgen hast du noch genau das Gegenteil behauptet. Also wie jetzt? Bis auf wenige Ausnahmen höre ich dich immer nur widersprechen, aber vielleicht wäre ja mal eine konstruktive Idee ganz nett. Ich versuche die Handlungen der Menschen zu begreifen, um daraus ein Konzept zu erarbeiten. Natürlich findet man hie und da Fakten, die einem unbequem sind. Kulturen mit jahrtausendlanger Gehirnwäsche abzutun, lässt auch nicht gerade auf Unvoreingenommenheit schließen, oder?

Benutzeravatar
Beowulf
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1058
Registriert: 29.04.2008, 16:34

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Beowulf » 12.07.2018, 17:39

Das Problem ist, dass Veränderungen von den jeweiligen Gruppen selber kommen müssen, weil sie sonst als Bevormundung gelten. Da können wir uns den Mund fusselig reden, es ändert in der Regel nichts an den Ansichten dieser Leute, und je religiöser und konservativer sie sind, umso schwieriger wird es.
Das mit der Gehirnwäsche solltest du nicht auf die leichte Schulter nehmen, so war die Reformation des Christentums ja auch alles andere als einfach. Und die liberalen Kräfte des Islams sind in den Institutionen in diesem Land scheinbar absolut unterrepräsentiert. Das wäre ein Punkt wo man ansetzen müsste und könnte. So betreibt der Zentralrat der Muslime stets nur Apologetik und Klientelpolitik, teilt aber selber gerne aus wenn es um Kritiker geht... so werden im Zusammenhang mit der AfD gerne Hitler-Vergleiche gezogen. Der Islam in seiner jetzigen Form missioniert nur, er bringt sich nicht sinnvoll in die Gesellschaft ein, und treibt anscheinend auch innerhalb keine Reformen voran.

Hier mal ein Artikel dazu, da geht es um den Zentralrat der Ex-Muslime: https://www.deutschlandfunk.de/zehn-jah ... _id=400769
"Und sagt dem Barmann, der Doc schickt euch!"
Overclocked

Benutzeravatar
Beowulf
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1058
Registriert: 29.04.2008, 16:34

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Beowulf » 14.07.2018, 02:43

Ich merk schon... Frauenrechte interessieren euch einen Scheiß. Verlinke ich mal einen Beitrag zu einer Frau, die nicht von eurem imaginärem weißen Patriarchat mit dem Tode bedroht wird, sondern von konservativen Muslimen, ist es auf einmal mucksmäuschenstill. Wegen Leuten wie euch müssen Frauen (und Juden) wieder verstärkt um ihr Wohl bangen.
"Und sagt dem Barmann, der Doc schickt euch!"
Overclocked

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2073
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 14.07.2018, 03:35

Sie sagt, "aus meiner Sicht sind alle Religionen frauenfeindlich". Reicht dir das als Antwort? Aus Schweigen im Walde zu folgern, was uns interessiert und was nicht, ist - gelinde gesagt - mehr als unverschämt (besonders im Tonfall) und zeigt nur, dass du bloß auf Konfrontation aus bist. Oder ungeduldig vor der Tastatur sitzt, bis jemand klingelt. Aber möglicherweise hast du ja nichts Besseres zu tun.

Benutzeravatar
Beowulf
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1058
Registriert: 29.04.2008, 16:34

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Beowulf » 15.07.2018, 01:02

Es hat schon was mit Anstand zu tun, auf eine beantwortete Frage zu reagieren... entweder mit Zustimmung oder Ablehnung, solange es gut begründet ist, ist es mir einerlei. Und ja, zeig mir mal eine Religion die NICHT frauenfeindlich ist.
"Und sagt dem Barmann, der Doc schickt euch!"
Overclocked

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6593
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Joey » 15.07.2018, 01:46

Beowulf hat geschrieben:
15.07.2018, 01:02
Und ja, zeig mir mal eine Religion die NICHT frauenfeindlich ist.
*hust*

Bild
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2073
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 15.07.2018, 01:47

Aber niemand hier hat was von einem Zeitlimit gesprochen. Du hast einen Link reingesetzt - das ist lobenswert -, aber wenn die Antwort nicht innerhalb einer Stunde kommt, bist du sauer? So funktioniert ein Forum sicher nicht. Ich muss den Text erstmal lesen, bevor ich was dazu sagen kann. Dann melde ich mich wieder. Oder jemand anders...

Benutzeravatar
Beowulf
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1058
Registriert: 29.04.2008, 16:34

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Beowulf » 15.07.2018, 02:32

Derartige Ausreden kannst du dir sparen. Du hast in den vergangen Tagen zahlreiche Beiträge in anderen Threads verfasst.
@Joey: Per Definition ist das FSM sozusagen eine Anti-Religion. Es negiert alle Ausgrenzungs-Merkmale, die alle anderen Religionen gemein haben.
Wenn also Religion == frauenfeindlich, dann ist !Religion != frauenfeindlich.
"Und sagt dem Barmann, der Doc schickt euch!"
Overclocked

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2073
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 15.07.2018, 14:08

Du musst schon mir überlassen, wann ich etwas lese. Dass ich woanders was geschrieben habe, berechtigt dich nicht zu solchen Schlussfolgerungen. Hier und auf anderen Plattformen und auch im realen Leben tut man auch mal was anderes. Im Gegenteil: du kannst froh sein, dass man sich Zeit nimmt und nicht gleich schnaubend nach vorne stürmt, nur um was zu sagen. Für sowas nehme ich mir nämlich Zeit - und das solltest du auch tun. Ich überlege mir jetzt tatsächlich, ob ich den Link überhaupt noch lesen will. Ist mir echt zu blöd.

Benutzeravatar
Beowulf
Logik-Lord
Logik-Lord
Beiträge: 1058
Registriert: 29.04.2008, 16:34

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Beowulf » 16.07.2018, 00:35

Dann schreib doch einfach, dass du momentan nicht so viel Zeit hast. Ist doch alles kein Problem. Und du hast schon gemerkt, dass ich den Plural verwendet habe, also nicht nur eine Person damit angesprochen werden sollte?
"Und sagt dem Barmann, der Doc schickt euch!"
Overclocked

Benutzeravatar
Uncoolman
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 2073
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon Uncoolman » 16.07.2018, 20:34

Dass in muslemischen Staaten die Frauenunterdrückung noch krasser ist, hat nie jemand in Frage gestellt. Es gibt auch keinen Wettkampf, ob die "zornigen weißen Männer" oder die "bösen chauvinistischen Muslems" die schlimmsten sind. Der Grundgedanke und die Vorstellung, wie "Mann" zu sein hat und wie "Frau" zu sein hat, ist seit jeher fest verankert und ist höchstens nach hier und nach dort gedriftet, hat sich aber nie grundlegend verändert.

Nehmen wir mal ein Beispiel:
stephenfollows.com hat geschrieben: Dating giant OkCupid asked men and women what age their find people of the opposite sex most attractive. A woman of 20 is apparently most interested in guys aged 23. This rises as the woman ages; a 30 year old woman wants a 30 year old man, at 40 they’re after a 38 year old man and at 50 their Mr Right is 46.

Men, on the other hand, are always after a woman aged around 21, no matter how old the man gets!

Bild
Quelle: https://stephenfollows.com/are-men-in-r ... han-women/

Benutzeravatar
regit
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 5978
Registriert: 13.04.2009, 23:03

Re: „Gamergate“ oder: was machen gegen den Frauenhass im Netz?

Beitragvon regit » 16.07.2018, 22:37

Das kann ich gut verstehen, Eine 20-jährige sieht eben oft besser aus als eine 50-jährige. Damit will ich nicht sagen, dass es nicht auch sehr attraktive ältere Frauen gibt.

Ist ja nur die Frage, ob die 20- jährigen auch die alten Knacker attraktiv finden. :lol:

PS: Ich sah mit 20 auch besser aus als heute. :(


Zurück zu „Andere Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste