Das war die Woche
Das war die Woche

Auf Kickstarter versucht das First-Person-Horror-Adventure Fear Lucy des belgischen Entwicklers Stijn Van Coillie einen Beitrag von 16.500 Euro zu sammeln. Dafür bleibt noch bis zum 20. Juli Zeit. Bisher sind erst 3 Prozent der geforderten Summe zusammengekommen. Schwer wird es auch für das Comedy-Detective-Spiel Moe Bill Holmes: Redneck Detective von Zygobot. Bis zum 22. Juli muss noch der Großteil der geforderten 14.000 Euro gesammelt werden. Erfolgreich finanziert wurde das Science-Fiction-Adventure StarFlint. Hier kam die Summe von 37.134 Euro zusammen.

In Secret in Story muss der Spieler Puzzle lösen, um Türen der Erinnerung zu öffnen. Das Spiel ist seit dem 19. Juni auf Steam, für Android und iOS erhältlich. Es kommt ohne Dialoge aus und kostet 0,99 Euro. Das Action-Adventure Get Even ist am 21. Juni mit deutschen Untertiteln erschienen. Die Steam-Version kostet 29,99 Euro. Für die Playstation 4 ist auch eine Box erhältlich. Außerdem gibt es eine Version für die Xbox One.

The Little Acre ist nun für iOS (3,49 Euro) erhältlich (unser Test). Zu The Inner World gibt es nun eine Boxversion für die Playstation 4 (19,99 Euro). Machinarium ist mit einer neuen Engine veröffentlicht worden. Wer das Spiel bereits auf Steam besitzt, bekommt das Update kostenlos, welches auch noch neue Achievements, einen Vollbildmodus und den Support für Gamepads enthält. Auch Inner Voices hat ein Update spendiert bekommen. Jumpscares können nun ausgeschaltet werden, es gibt neue Rätsel und Videokassetten, welche im Spiel zu entdecken sind.

Die Final Cut-Version von Dreamfall Chapters soll am 21. Juli für den PC erscheinen. Das dokumentative Adventure-Survival-Spiel KURSK ist in der Entwicklung bereits stark fortgeschritten. Auf Facebook gibt es Bilder der Spiel-Location Vidyayevo zu sehen. Die Bilder findet ihr auch in unserer Datenbank.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Kommentare

0

Benutzer-Kommentare

 
Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.